zurück zur Übersicht

Wahlen 2024

Hier finden Sie alle Informationen zur Europawahl, Stadtratswahl, Ortschaftsratswahl und zur Wahl des Kreistages am 9. Juni 2024
sowie zur Wahl des Sächsischen Landtages am 1. September 2024

Informationen für Wahlhelfer  Bereitschaftserklärung Wahlen 2024

EUROPAWAHL 2024

Wahltermin

Am Sonntag, den 09. Juni 2024 werden die Wahlen zum 10. Europäischen Parlament durchgeführt.

Mehr lesen

STADTRATSWAHL 2024

Wahltermin

Das Sächsische Staatsministerium des Innern hat als Wahltermin für die nächsten regelmäßigen Kommunalwahlen in Sachsen Sonntag, den 09. Juni 2024 bestimmt.

Mehr lesen

ORTSCHAFTSRATSWAHLEN 2024

Wahltermin

Der Wahltag der Ortschaftsratswahlen in den Ortschaften Hagenwerder/Tauchritz Ludwigsdorf/Ober-Neundorf, Kunnerwitz/Klein-Neundorf und im Ortsteil Schlauroth ist der 09. Juni 2024.

Mehr lesen

Kreistagswahl 2024

Der Kreistag ist die Vertretung der Bürgerinnen und Bürger und das Hauptorgan des Landkreises. Der Kreistag des Landkreises Görlitz besteht aus 86 Kreisrätinnen und Kreisräten und dem Landrat als Vorsitzendem. Die Kreisrätinnen und Kreisräte werden am 9. Juni 2024 von den Bürgerinnen und Bürgern in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Alle Informationen

LANDTAGSWAHL 

Wahltermin 01. September 2024

Wahlhelfer gesucht      Bereitschaftserklärung Wahlen 2024

Am 09. Juni 2024 werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland, die Kreisräte für den Landkreis Görlitz sowie die Stadt- und Ortschaftsräte gewählt.

Für die Absicherung dieser Wahlen ist ein Einsatz von mehr als 750 Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in der Stadt Görlitz erforderlich. Neben den städtischen Bediensteten und Mitarbeitern anderer Behörden und Einrichtungen benötigen wir auch dringend die Unterstützung von Ihnen – den Görlitzer Bürgerinnen und Bürgern.

Wahlhelfer kann jeder werden, der für die jeweilige Wahl wahlberechtigt ist, kein Wahlbewerber und keine Vertrauensperson eines Wahlvorschlages ist. Als Wahlhelfer haben Sie ein korrektes und freundliches Auftreten und führen die durch den Wahlvorsteher übertragenen Aufgaben gewissenhaft durch.

Die ehrenamtlichen Wahlhelfer begleiten im Wahllokal den Ablauf der Wahlhandlung und helfen bei der Ermittlung des Wahlergebnisses.

Am Wahlsonntag treffen sich alle Wahlvorstände spätestens um 07:30 Uhr.

Der Wahlvorsteher teilt zwei Schichten ein – eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht. Spätestens ab 18:00 Uhr treffen sich wieder alle zum Auszählen und Feststellen des Wahlergebnisses.

Die Briefwahlvorstände beginnen ihre Tätigkeit nachmittags mit der Zulassung der Wahlbriefe und übernehmen ab 18:00 Uhr die Stimmenauszählung und die Feststellung des Briefwahlergebnisses.

Ihr Einsatz wird natürlich honoriert. Abhängig von der Funktion wird ein Erfrischungsgeld für den Wahltag gewährt. In den allgemeinen Wahlbezirken erhält der Wahlvorsteher 55 €, sein Stellvertreter 50 € und die Beisitzer 40 €. In den Briefwahlbezirken beträgt das Erfrischungsgeld für den Wahlvorsteher 50 € sowie alle anderen Mitglieder des Wahlvorstandes 40 €.

Bitte unterstützen Sie uns als Mitglied eines Wahlvorstandes. Teilen Sie uns Ihr Interesse für einen Einsatz gern telefonisch unter 03581/671507 oder per E-Mail an wahlhelfer@goerlitz.de mit.

Selbstverständlich können Sie uns auch über den Postweg kontaktieren:

Stadtverwaltung Görlitz, Hauptverwaltungsamt, Bereich Wahlen/Statistik, Untermarkt 6-8, 02826 Görlitz.

Bereitschaftserklärung Wahlen 2024

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen