Wirtschaft Görlitz

Wissenschaft und Forschung

Wissenschaft und Forschung in Görlitz

Wichtige neue Impulse für den Wirtschaftsstandort Görlitz kommen nicht nur vonseiten der ansässigen Unternehmer, aktiven Initiativen und den Wirtschaftsförderern der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH. Sie gehen auch von den etablierten Wissenschafts- und Forschungsinstitutionen in Görlitz aus.

Wirtschaft und Wissenschaft profitieren dabei gegenseitig in Kooperationen voneinander. Während die Forscher ihre Neuentwicklungen in den Unternehmen zur praktischen Anwendung führen können, gewinnen Unternehmer dadurch einen entscheidenden Wissensvorsprung und eine höhere Wettbewerbsfähigkeit. Auch für sich neu ansiedelnde Firmen liefern die Wissenschafts- und Forschungstätigkeiten deshalb ein wesentliches Argument für den Standort Görlitz.

CASUS - Center for Advanced Systems Understanding

Naturwiss. Kolloquium am 19. November 2019, 14 Uhr | Senckenberg Museum, Seminarraum

Dr. Michael Bussmann: „Warum kompliziert, wenn es auch komplex geht? Wie digitale Systemforschung aus Daten Wissen macht"

Das Klima auf der Erde, der Aufbau von Sternen und Planeten, der Verkehr in einer Metropole oder der Stoffwechsel im menschlichen Körper – sie alle haben eines gemeinsam: Es handelt sich um komplexe Systeme, gekennzeichnet durch ein vielfältiges Geflecht aus Ursachen und Wirkungen. Hier stehen unzählige Einflussgrößen miteinander in Wechselwirkung. Verändert man eine davon, kann das überraschende, schwer vorherzusehende Folgen für das Gesamtsystem haben.

Mehr lesen

Fraunhofer-Gesellschaft

Zwei Einrichtungen in der Region

Im Rahmen gemeinsamer Forschungsprojekte mit der Hochschule Zittau/Görlitz betreibt die renommierte Fraunhofer-Gesellschaft am Standort Görlitz seit 2017 u.a. eins von deutschlandweit sechs „Lernlaboren Cybersicherheit“.

In dem vom Bund geförderten Lernlabor werden neue Verfahren und Lösungen für die IT-Sicherheit von kritischen Infrastrukturen wie Strom- und Wasserversorgung entwickelt. Die Forscher simulieren dabei Cyberattacken und suchen nach Schwachstellen. Ziel ist die schnelle Erkennung und Verhinderung von Hackerangriffen.

Mehr lesen

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Die Naturforschung hat in Görlitz eine lange Tradition. Seit über 200 Jahren untersuchen in Görlitz WissenschaftlerInnen die Biodiversität, Systematik und Ökologie von Tieren und Pflanzen sowie geologische Fragestellungen. Hervorgegangen aus der Naturforschenden Gesellschaft zu Görlitz, gehört das Museum für Naturkunde seit 2009 mit rund 120 Mitarbeitenden als eigenes Institut zur Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und damit der Leibniz-Gemeinschaft an.

Mehr lesen

Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG)

Die Hochschule Zittau/Görlitz zählt zu den forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands. Innerhalb einer großen Bandbreite an Forschungsfeldern haben sich drei wesentliche Forschungsschwerpunkte herausgebildet: Energie und Umwelt, Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft sowie Werkstoffe-Struktur-Oberflächen.

Mehr lesen

Interdisziplinäres Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS)

Das Interdisziplinäre Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS) ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR) in Dresden, und der Technischen Universität Dresden (TUD). Von Seiten der TUD wird die Kooperation durch das Internationale Hochschulinstitut (IHI) Zittau, einer Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtung der Universität, wahrgenommen.

Das IZS bearbeitet als "Joint Urban Lab" Fragen eines ökologischen und revitalisierenden Stadtumbaus sowie urbaner Transformation disziplinübergreifend und anwendungsorientiert.

Mehr lesen

Bildquelle: CASUS: CASUS-Institut - Juniks-HZDR, Foto Hochschule: Hochschule Zittau/Görlitz, Foto Senckenberg: Senckenberg Gesellschaft, Sven Tränkner, Foto IZS: S. Tramsen/IÖR-Media

Foto: Senckenberg, Sven Tränkner

Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Für die Forschung in Unternehmen und die Zusammenarbeit mit Instituten gibt es Unterstützung. Eine Übersicht der Möglichkeiten finden Sie im Bereich "Maximale Förderung"

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen