Starker Branchenmix

Einzelhandel

Einzelhandel

Grenzenloser Einzelhandel in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec

Einkaufen in der Europastadt ist ein elegantes und abwechslungsreiches Erlebnis. Das Einkaufsambiente der Innenstadt lebt von der Vielzahl an Läden in architektonischen Prachtbauten. Großzügig angelegte Plätze sind umsäumt von kleinen Ladeneinheiten. Gemütliche Gastronomische Einrichtungen laden zum Verweilen ein. Vergangenheit und Gegenwart sind in der Görlitzer Innenstadt untrennbar miteinander verbunden, die sich daraus ergebenden Möglichkeiten kommen bei den ca. 88.000 Einwohnern der Europastadt und den ca. 370.000 Menschen im Einzugsgebiet der Region bestens an.

Die Zgorzelecer lieben die Angebotsvielfalt der Görlitzer Händler und nehmen die vielfältigen Shopping-Angebote in den Flaniermeilen hervorragend an. Die kurzen Wege in das Nachbarland Polen werden auch von vielen Görlitzern und Touristen genutzt.

Einzelhandelszentren

  • City-Center: 9.200 m² mit Parkhaus: 440 Plätze
  • Straßburg-Passage: 9.228 m²
  • Haupteinkaufslagen: Untere Berliner Straße, Postplatz, Marienplatz/Steinstraße, Obermarkt
  • Potential-/Entwicklungsflächen: obere Berliner Straße, Jugendstil-Kaufhaus

Kerndaten des Görlitzer Einzelhandels

  • Einzelhandelsrelevante Kaufkraft /Jahr und Einwohner in Görlitz beträgt 5.489 €, was einer absoluten Summe von 297 Mio. € entspricht. Die durchschnittliche Kaufkraft in Sachsen beträgt 5.676 €.
  • Einwohner im deutsch-polnischen Marktgebiet:  ca. 370.000
  • Einwohner Stadt Görlitz:  57.000
  • Einwohner Zgorzelec:  32.000
  • SV-pflichtig Beschäftigte im Einzelhandel:  2435
  • Die Verkaufsfläche beträgt: 2,4 m²/Einwohner
  • Die Anzahl der Einzelhandelsunternehmen stieg auf 925 (+125 zu 2010)
  • Branchenmix: Potenzial ergibt sich in Görlitz vor allem bei Waren für den kurzfristigen Bedarf (z.B. Lebensmittel, Drogerie, Garten) sowie bei Waren für den langfristigen Bedarf (Möbel, Elektronik, Foto, Wäsche, Schmuck)

Quelle: GMA 2015/IHK Handelsatlas 2015

  • Retail – Marktpotential lt. CIMA Studie 2012: 22.000 m²
  • Kaufkraftzufluss insgesamt: 98,3 Mio. Euro p. a.
  • 56 Mio. Euro aus Deutschland
  • 42 Mio. Euro aus Polen

Quelle: CIMA Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Görlitz gibt es hier als Download.

 

 Quelle: GMA 2015

Quelle: GMA 2015

 

 

Wirtschaftsfaktor Tourismus belebt Görlitzer Einzelhandel

Eine individuell für Görlitz erstellte Studie über den Wirtschaftsfaktor Tourismus belegt die enorme Bedeutung dieser in Görlitz wachsenden Branche für den Einzelhandel. Jährlich kommen im Durchschnitt 2,3 Mio. Besucher nach Görlitz und sorgen für einen Bruttoumsatz von rund 86 Mio. Euro. Von diesen Umsätzen profitiert der Görlitzer Einzelhandel mit rund 33 Prozent.

Quelle: dwif Studie – Gesamte Studie hier als Download

Naschallee: Händler, Träger und Sponsoren gesucht

Die Naschallee Görlitz versteht sich als Regionalmarkt der besonderen Art und bietet neben Früchten, Pflanzen, Käse oder Fleisch auch kunsthandwerkliche Produkte an. Händlern, Bewohnern und auch zahlreichen Touristen ist der erfrischende Markt unter den Rosskastanien ein Anziehungspunkt und Anlass zum Verweilen.

Die Naschallee findet von Mai bis Oktober jeweils am ersten Sonnabend des Monats von 8.00 bis 14.00 Uhr auf der Elisabethstraße statt. Die Termine im Einzelnen sind: 5. Mai, 2. Juni, 7. Juli, 4. August, 1. September, 7. Oktober 2018. Mehr als 20 Händler bieten vielfältige und regionale Produkte an - von Lebensmitteln über Pflanzen bis hin zu kunsthandwerklichen Erzeugnissen.

Mehr lesen

Jakobstraße wird zum Zentrum der Kreativwirtschaft

Parallel zur Fußgängerzone Berliner Straße entwickelt sich die Jakobstraße zur „alternativen" und kreativen Einkaufsstraße. Junge und kreative Köpfe können ihre Geschäftsideen in der Görlitzer Innenstadt verwirklichen, so wie es die Initiatoren der Jakobpassage beispielhaft zeigen. In den noch freien Ladenflächen der Jakobstraße besteht für Einzelhändler und Gewerbetreibende aus der Kreativwirtschaft die Möglichkeit, einen "Pop-up" Shop zu betreiben, um ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Görlitzer Markt zu testen.

Zur Website der Jakobpassage: www.jakobpassage.org

Ein neues Einzelhandelszentrum für Görlitz – Das Jugendstil-Kaufhaus

Zu einem Kundenmagneten in der Innenstadt soll sich zukünftig das Jugendstil-Kaufhaus entwickeln. Das 1913 erbaute prachtvolle Haus wird aktuell aufwendig saniert und soll in der Zukunft als Erlebniskaufhaus hochwertige Produkte und regionale Waren anbieten.

Weitere Informationen und Kontakt zum Projektteam des Kaufhaus Görlitz finden Sie unter: www.kaufhaus-goerlitz.eu

Die aktuelle Broschüre des Görlitzer Kaufhauses gibt es hier als Download.

Akteure vor Ort

Aktionsring für Görlitz e.V.

Ziel des Vereins ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen. Dies soll sowohl mit dem Konzept GR-IN, als auch mit gemeinsamen Veranstaltungen und Werbeaktionen umgesetzt werden. Mitglieder des Vereins sind neben Einzelhändlern auch Dienstleister, Banken und Gastronomen. Aber auch Privatpersonen sind als Fördermitglieder gern gesehen.

www.aktionsring-goerlitz.de

GR-IN Görlitzer Innenstadt Einkaufsführer, Ausgabe 1/2018 [13 MB]

 

Handelsgremium der IHK

Ziel des Fachgremiums Handel ist es, einen dauerhaft und konstruktiven Dialog zwischen Kommunalpolitik, Verwaltung und dem Handel der Stadt Görlitz zu führen, um die Voraussetzungen für eine positive Entwicklung für die Stadt Görlitz zu schaffen. Das Gremium setzt sich aus Händlern, Vertretern von Filialisten und Centermanagern sowohl aus der Innenstadt, als auch aus den Stadtteilen zusammen. Es vertritt keine Einzelinteressen und arbeitet parteienunabhängig.

www.dresden.ihk.de

Foto: Rainer Weisflog

Kontakt:

Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
für Wirtschaftsentwicklung, Stadtmarketing und Tourismus

Wirtschaftsförderung

Roswitha Hennig

Tel.: +49 (0)3581 4757 16
Fax: +49 (0)3581 4757 47
E-Mail: r.hennig@europastadt-goerlitz.de

Verkaufsoffene Sonntage 2018

An folgenden Sonntagen dürfen 2018 die Läden im gesamten Stadtgebiet von Görlitz von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet haben:

  • zum Frühlingsfest: 25. März
  • zum Herbstfest: 7. Oktober
  • zum Christkindelmarkt: 9. Dezember
  • In der Innenstadt und der Altstadt anlässlich der Weihnachtsmeile: 23. Dezember
  • In Königshufen anlässlich des Gewerbegebietsfestes: 6. Mai

Sie sind interessiert an einem eigenen Geschäft in Görlitz?

Dann erfahren Sie hier mehr:

Einzelhändler gesucht

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen