zurück zur Übersicht

Unsere Aktivitäten

 

Kennenlernfest in der Nikolaivorstadt war großer Erfolg

Zum zweiten Mal richtete der Bürgerrat der Nikolaivorstadt unter Mitwirkung vieler ehrenamtlich Engagierter am 2. September 2017 das Kennenlernfest an der Nikolaikirche aus. Fast 200 Gäste wurden begrüßt. Auch zeigte sich, dass nicht nur die unmittelbare Nachbarschaft, sondern auch der eine oder andere Gast aus der Altstadt auf das Fest aufmerksam wurde. Eine zwölf Meter lange Tafel war gut gefüllt mit köstlichen Speisen und die Gäste kamen miteinander ins Gespräch
Hagen Aye eröffnete das Fest und war sichtlich gerührt von solch großer Resonanz. Margit Kempgen führte durch die Nikolaikirche, sogar bis unters Dach.
Für ein gemütliches Ambiente mit der Beleuchtung des alten Friedhofs und der Kirche sorgten Uwe Bittner und das Görlitzer Theater. Musikalisch begleitete den Abend Siggi Eisenlohr und das Duo VocalLibre.

Insgesamt 155 alte Fotografien von Robert Scholz wurden den ganzen Abend auf einer großen Leinwand präsentiert. Sie zeigten die Nikolaivorstadt und die Altstadt des 19. Jahrhunderts. Während des Festes wurde auch für den an einem Haus der Fleischerstraße anzubringenden „Mönchskopf“ geworben, der symbolisch für die Sage um den Klötzelmönch steht. Dieses ist ein Projekt der Bürgerschaft im Rahmen des Bürgerbudgets. Während des Festes wurden 102 Euro für das Projekt gesammelt, so dass der „Kopf“ sicher bald seinen richtigen Platz finden wird.

Der Bürgerrat dankt insbesondere der Evangelische Kulturstiftung Görlitz, die wiederholt die Wiese am Pestacker zur Verfügung gestellt hat, dem Görlitzer Ratsarchiv für die Bereitstellung der Dokumente für die Fotopräsentation und vor allem den Gästen, die mit diesem Fest das Leben in der Nikolaivorstadt bereichern.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen