Meine Stadt Görlitz

Bürgerschaftliche Beteiligung

Was ist bürgerschaftliche Beteiligung?

Das Görlitzer Konzept setzt sowohl auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Information, als auch auf Dialog, um ein breites Einvernehmen der Bürgerschaft zu erzielen.

weiter lesen

Projektideen & Vorschläge für das Bürgerbudget

Aufruf für die Projektideen 2019

Einwohnerinnen und Einwohner sind gefragt, Projektideen für ihren Beteiligungsraum einzureichen. Gesucht werden Ansätze, Wünsche, Vorhaben und Konzepte, die im unmittelbaren Wohnumfeld wirken können, langfristig angelegt sind und der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Sie sollen zur Aufwertung des Stadtgebiets dienen und die Lebensqualität im Viertel steigern. Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung gibt es viele: Mittlerweile haben sich kleine Straßen- und Platzfeste etabliert, wurden Ruhezonen geschaffen oder Putzaktionen durchgeführt. Die Bürgerbeteiligung und ihre Engagierten in der Stadt Görlitz bekommen mit diesen kleinteiligen Projekten ein Gesicht und werten jeden Stadtteil auf.

Ideen einreichen können alle Görlitzer Einwohnerinnen und Einwohner für ihren eigenen Beteiligungsraum. Dafür steht das Budget von 1 Euro/Einwohner/Beteiligungsraum zur Verfügung, immerhin zwischen 4.000 und 9.000 Euro.

Bis 31. März 2019 können die Ideen direkt beim Bürgerrat des Beteiligungsraumes, bei der Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung oder mittels Online-Formular unter www.goerlitz.de/buergerbeteiligung, per E-Mail oder schriftlich vorgeschlagen werden. Projekteinreicher müssen lediglich Name und Adresse vermerken und die Projektidee beschreiben.
Der Bürgerrat des jeweiligen Beteiligungsraumes entscheidet dann in Abstimmung mit der Verwaltung bis Ende Mai 2018, welche Ideen mit dem Budget umgesetzt werden sollen.

Projekte, die nach dem 31.03.2018 eingereicht werden, finden erstmal keine Berücksichtigung, werden jedoch ins Folgejahr genommen. Eine Prüfung auf Machbarkeit durch die Verwaltung erfolgt möglichst zeitnah.

Die Projektideen 2018 werden derzeit abgeschlossen und abgerechnet. Näheres dazu finden Sie in Kürze in den jeweiligen Projektbeschreibungen.

Zu den Projekten     Neues Projekt einreichen

Infos zur Projektabwicklung

Stadtteilbezogene Bürgerbeteiligung

Die Beteiligungsräume sollen den Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit geben, in einem klar definierten Rahmen und Verfahren Entscheidungen für ihr unmittelbares Wohnumfeld zu treffen.

weiter lesen

Vorhabenbezogene Bürgerbeteiligung

weiter lesen

Chronik der Bürgerschaftlichen Beteiligung in Görlitz

Der Prozess begann im Januar 2013 mit dem Grundsatzbeschluss des Statrates zur Einführung einer Bürgerschaftlichen Beteiligung in Görlitz.

weiter lesen
DIE PARTNER I Illustration: Kiddaikiddee/Fotolia

Kontakt:

Büro des Oberbürgermeisters
Silke Baenisch
Koordinatorin Bürgerbeteiligung und Asyl
Tel.: +49 3581 67-2000
E-Mail: buergerbeteiligung@goerlitz.de

 

Satzung:

Satzung zur bürgerschaftlichen Beteiligung in der Stadt Görlitz

Aktuelles

Bürgerschaftliche Beteiligung

01.11.2015


mehr dazu

Du bist Görlitz - Stadt lädt zur ersten Bürgerversammlung

15.10.2015

Bürgerschaftliche Beteiligung ist spätestens seit den ersten Informationsveranstaltungen von Oberbürgermeister Siegfried Deinege und seinem Team im Herbst 2014 nicht mehr Theorie.
mehr dazu

Bürgerbeteiligung in Görlitz bekommt ein Gesicht

25.03.2015

Silke Baenisch ist ab sofort direkte Ansprechpartnerin für bürgerschaftliche Beteiligung in Görlitz. Die 38-jährige Verwaltungs-Betriebswirtin koordiniert künftig das Projekt, das die Stadt im Herbst 2014 mit sechs Informationsabenden gestartet hatte. „Ich halte die bürgernahe Verwaltung für dringend notwendig in einer offenen, zeitgemäßen Verwaltungsarbeit“, sagt die Mutter zweier Kinder.
mehr dazu

News-Seite:

45678910111213
Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen