Görlitzer Feuerwehr

Feuerwehr-Projekte

Der Stadtfeuerwehrverband Görlitz begleitet und organisiert historisch interessante Projekte, die im Zusammenhang mit der Geschichte der Feuerwehr oder der Stadt Görlitz und dem näheren Umland stehen.

Ausstellung

In Zusammenarbeit des Stadtfeuerwehrverbandes Görlitz e.V. und der Berufsfeuerwehr Görlitz entstand in drei Räumen auf der Gobbinstraße 12 eine wohlsortierte Ausstellung historischer Brandschutztechnik und von Feuerwehrmaterial aus mehreren Epochen.

Viele Ausstellungsstücke stammen aus dem Brandschutzarchiv des Stadtfeuerwehrverbandes, einige Andere wurden freundlichst von privaten Sammlern zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung wandelt sich je nach Geräten und Material, und zeigt die Arbeit, als auch Äußeres und Schrifttum der Feuerwehr vergangener Tage. Eine Besichtigung, auch im Rahmen einer Führung durch die Wache, ist nach Voranmeldung möglich. (bf/my)

weiter lesen

100 Jahre Hauptfeuerwache Görlitz

Ein Haus wird 100. In der Stadt Görlitz ist das mit fast 4000 Baudenkmalen verschiedenster Architekturepochen nun nichts so ungewöhnliches.

Es ist in sofern aber ein besonderes Jubiläum, da der Neubau der Feuerwache Anfang des vergangenen Jahrhunderts auf der Krölstrasse die erste gemeinsame Unterkunft der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr war und das Gebäude auch heute noch seinem usprünglichen Zweck dient.

Am 07.Juli 1910 wurde die Wache durch die Feuerwehr im Probebetrieb bezogen, am 15.September 1910 erfolgte die offizielle Übergabe. 1926 wurde das Feuerwehrensemble durch die Errichtung eines Feuerwehr-Achtfamilienhauses auf der Gobbinstrasse 12 vervollständigt.

Der Luftschutzbunker am Demianiplatz

Fast 5.000 Besucher haben vor dem Abriss des Luftschutzbunkers am Görlitzer Demianiplatz im Spätherbst diesen Jahres - in Vorbereitung der Neugestaltung des Areals um den Kaisertrutz und das Theater - die Möglichkeit genutzt, das original eingerichtete Bauwerk erst- und zugleich letztmalig zu besichtigen.

Mehr lesen

Der Luftschutzbunker am Sattigplatz

Am Sattigplatz hinter dem Bahnhof / Südausgang befindet sich unter dem Spielplatz ein Luftschutzbunker. Das Schutzbauwerk 300 wurde in den 60-Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Luftschutzraum für 300 Personen geplant und errichtet. Der Stadtfeuerwehrverband Görlitz hat am 19.06.2011 zum Tag der offenen Sanierungstür das Bauwerk zur Besichtigung geöffnet.

So erreichen Sie uns:

Brandschutzarchiv Görlitz

Hans-Albrecht Bittner
Krölstrasse 26
02826 Görlitz

Feuerwehrhistorik-Goerlitz(at)arcor.de

 

Weitere Infos über Feuerwehrmuseen in Deutschland finden Sie hier:

Webseite

Trotz sorgfältiger und inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen