Stadtplanung & Entwicklung

Verkehrsplanung

Verkehrsplanung

Der Görlitzer Stadtrat hat im Juni 2011 das neue Gesamtverkehrskonzept als Leitlinie für künftige verkehrsplanerische Entscheidungen und als Vorgabe der Handlungsprioritäten im Bereich Verkehrsplanung bis zum Jahr 2020 ohne Gegenstimme beschlossen.

Das bisher gültige gesamtstädtische Verkehrskonzept stammte aus dem Jahr 1993 und diente seither als Grundlage für verkehrliche Entscheidungen im Stadtgebiet. In den Folgejahren wurden bereits verschiedene Teilkonzepte, wie beispielsweise zum ÖPNV oder Radverkehr, fortgeschrieben, jedoch losgelöst von einer ganzheitlichen Betrachtung. Ausgehend von den aktuellen Grundlagen und Einflussfaktoren auf das Verkehrsgeschehen fiel im Frühjahr 2008 die Entscheidung zur Neuerstellung eines Gesamtverkehrskonzeptes verbunden mit einer Verkehrsprognose für das Jahr 2020. Insbesondere galt es bei der Erstellung die inzwischen vollzogene Funktional- und Kreisgebietsreform, die Konsequenzen demographischer Prozesse, die Wirkungen aus dem Stadtumbau zu berücksichtigen wie auch die bestehende Defizite im Verkehrssystem herauszuarbeiten. 

Mehr lesen

ÖPNV-Angebot

Die Stadt Görlitz ist Aufgabenträger für die Leistungen der Stadtverkehrslinien im Stadtgebiet. Die Aufgabenträgerschaft für die Regionalbuslinien obliegt dem Landkreis Görlitz und die des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) dem Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON).

mehr lesen

Fahrradfreundliche Stadt

mehr lesen

Anwohnerparken

Mehr lesen

Lärmaktionsplanung

Mehr lesen
Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen