Service & Dienste

Baustellen

Baustellenkarte für das Stadtgebiet Görlitz

zur Karte bitte  hier klicken

Verkehrsraumeinschränkung Europamarathon 28.05.2017

 

Am Sonntag, den 28.05.2017, wird es im Rahmen der Großsportveranstaltung zwischen 08 und 16 Uhr zu erheblichen Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt und zeitweise entlang der entsprechenden Streckenverläufe (siehe www.europamarathon.de).

Sobald die Teilnehmer die Strecken passiert haben, werden die Sperrungen und Fahrtbeschränkungen möglichst schnell aufgehoben.

Der Grenzübergang Stadtbrücke zur Republik Polen wird von 08 bis 16 Uhr voll gesperrt. Bitte die Grenzübergänge Ludwigsdorf (A 4) oder Hagenwerder/Radmeritz (B 99) alternativ nutzen.

In der Regel können die betroffenen Straßen in Laufrichtung mit Vorsicht und Rücksichtnahme auf die Sportler benutzt werden. Nicht nutzbar sind der komplette Elisabethplatz/-straße, Dr.-Kahlbaum-Allee, die J.-Curie-Straße, Nieskyer Straße zwischen Laubaner Straße und Klingewalder Weg (Gewerbegebiet Ebersbach) und die stadtauswärtige Seite der Goethestraße in Richtung Zittau. Die stadteinwärtige Goethestraße ist über die Zufahrt Ampel Zittauer Straße erreichbar. Die Bahnhofstraße ist Vormittag komplett als Einbahnstraße in Richtung Brautwiesenplatz zu nutzen.

Ab ca. 10 Uhr bis ca. 12:30 Uhr ist operativ die Sperrung der Bundesstraße 99 ab der Zufahrt B 6/ Laubaner Straße stadteinwärts notwendig. Als Umleitung stadteinwärts ist die Fahrt über B 6 und Girbigsdorfer Straße, Heilige-Grab-Straße in die Innenstadt möglich. Die Fahrt nach Königshufen ist über die Nieskyer Straße stadtauswärts zu planen. Königshufen kann bis ca. 12 Uhr nur über die Schlesische Straße und Laubaner Straße in Richtung B 6 verlassen werden. Alternativ kann natürlich über die Rothenburger Straße stadteinwärts gefahren werden.

Die Fahrt von Weinhübel (B 99) in Richtung Kunnerwitz und Reichenbach ist bis ca. 15.00 Uhr nicht möglich. Hier bitte über Biesnitz, Schlauroth und Pfaffendorf ausweichen. Die Freigabe der betroffenen Einschränkungen erfolgt im Stadtgebiet Schritt für Schritt schnellstmöglich nach Durchlauf der letzten Teilnehmer. Der Veranstaltungsbereich rund um den Elisabethplatz muss bis ca. 18 Uhr gesperrt bleiben, da dort Rückbau- und Aufräumarbeiten stattfinden

Aus der Südstadt und Biesnitz ist die Fahrt in die Innenstadt nur über den Kreisverkehr Brautwiesenplatz in die Landeskronstraße oder über Cottbuser Straße/Rauschwalder Straße möglich. Der Jakobstunnel ist von ca. 9 Uhr bis ca. 11:30 Uhr voll gesperrt. Die Fahrt zur Bahnhofstraße oder weiter Jakobstraße bzw. Salomonstraße ist über Blockhausbrücke (Breitenbeschränkung 2,10 m beachten) möglich. Die Fahrt aus der Innenstadt und Südstadt stadtauswärts in Richtung Schlauroth ist unter Beachtung der Teilnehmer auf der Laufstrecke immer möglich.

Die Zittauer Straße ist stadteinwärts zwischen der Paul-Mühsam-Straße und Fr.-Engels-Straße als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Fahrt in Richtung Zittau ist in Weinhübel über ausgeschilderte Umleitungen möglich. Bitte auf die Empfehlungen und Anweisungen der eingesetzten Polizeikräfte und Veranstaltungsordner achten.

Der Obermarkt ist am Sonntag nur über Grüner Graben bzw. Demianiplatz erreichbar. Zum Abstellen von Kraftfahrzeugen der Veranstaltungsteilnehmer kann auch der Großparkplatz Innenstadt/Chr.-Lüders-Straße genutzt werden. In wenigen Gehminuten ist von dort der Veranstaltungsort Elisabethstraße erreichbar.

Hinweis: Manche Lichtsignalanlagen oder BÜ-Anlagen der Straßenbahn im Zuge des Streckenverlaufes sind zeitweise ausgeschalten. Bitte achten Sie auf die angebrachten Verkehrszeichen und Andreaskreuze an den Straßenbahnquerungen.

Der B-Bus muss am gesamten Tag zwischen Sattigstraße, Jakobstunnel, Bahnhofstraße, Berliner Straße, Postplatz, An der Frauenkirche, Demianiplatz pendeln und kann die Haltestellen Bismarckstraße/Struvestraße, J.-v-Moltke-Straße/Mühlweg, J.-v-Moltke-Straße/Emmerichstraße, Schillerstraße nicht bedienen. 

 

Mehr lesen

Postplatz zwischen Jakobstraße und Konsulstraße

Maßnahme: Erneuerung Geh- und Fahrbahn
Termin: 08.05. - 15.12.2017
Auswirkung: Vollsperrung

Bemerkungen: Die Arbeiten am Postplatz beginnen mit dem Bauabschnitt hinter der Post zwischen Jakobstraße und Konsulstraße. Für die Ausfahrt aus dem Bereich Postplatz wird die Einbahnstraßenregelung auf der Jakobstraße zwischen Wilhelmsplatz und Postplatz umgedreht. Die Zufahrt in die Jakobstraße ist somit nur aus Richtung Demianiplatz/ Postplatz möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Hospitalstraße Höhe Hs-Nr.18 zwischen Berliner Straße und Hartmannstraße

Maßnahme: Anbindung Medien
Termin: 12. – 24.05.2017
Auswirkung: halbseitige Sperrung.

Der Verkehr aus Richtung Jakobstraße / Wilhelmsplatz wird über die Augustastraße, Bahnhofstraße, Salomonstraße und Krölstraße umgeleitet.

Lichtsignalanlage Zittauer Straße/ Goethestraße

Maßnahme: Erneuerung der Steuerungstechnik und Wechsel der Signalgeber an der Signalanlage
Termin: 15.- 17.05.2017
Auswirkung: Während der Arbeiten muss die Lichtsignalanlage abgeschalten werden.

Hainwald

Maßnahme: Erneuerung Medien
Termin: 25.04. - 30.06.2017
Auswirkung: Vollsperrung

Grenzweg in Höhe Nr. 63 (zwischen Gladiolenweg und Schlaurother Straße)

Maßnahme: medienmäßige Erschließung eines Grundstückes
Termin: 24.04. - 27.05.2017
Auswirkung: Vollsperrung

Bemerkungen: Eine Umleitung ist in beiden Richtungen über Königshainer Straße und Promenadenstraße eingerichtet.

Krölstraße zwischen Lutherplatz und Leipziger Straße

Maßnahme: Neuverlegung Schmutzwasserkanal und Trinkwasserleitung
Termin: 07.03. bis voraussichtlich 31.08.2017
Auswirkung: halbseitige Sperrung

Bemerkungen: Der Verkehr aus Richtung Bahnhofstraße/Bahnhof in Richtung Stadtzentrum wird über Salomonstraße und Dresdener Straße umgeleitet. Die Gegenrichtung ist von der Sperrung nicht betroffen.

Demianiplatz, ehemaliger Busbahnhof

Maßnahme: Medienverlegung und anschließende Neugestaltung
Termin: 05.07.2016 bis voraussichtlich 21.06.2017

Auswirkung: Vollsperrung

Struvestraße zwischen Marienplatz und Bismarckstraße

Maßnahme: Neuverlegung Medien
Termin: 05.09. bis voraussichtlich 31.05.2017
Auswirkung: Vollsperrung

Baustelleninformationssystem Sachsen

Webseite

 

Merkblatt für Entschädigungsansprüche
Merkblatt [pdf]

Ansprechpartner:
Stadtverwaltung
Bau- und Liegenschaftsamt
SG Straßenverkehr
Hugo-Keller-Straße 14
02826 Görlitz

www.goerlitz.de/svb

 

Oberflächenversiegelung von Straßen 2017

Im Rahmen der Winterschadensbeseitigung von flächigen Decklagenschäden werden in der Zeit vom 06.06.2017 bis zum 09.06.2017 Oberflächenversieglungen zur Verlängerung der Nutzungsdauer der Straßendecklagen auf folgenden Straßen durchgeführt:

  1. Schlaurother Straße von der Fahrstraße zur Landeskrone bis zum Ausbauende Höhe Siedlung.
  2. Paul – Linke – Straße in Weinhübel
  3. Klingewalder – Weg von der B 6 bis zum Bahnübergang

Die Versieglung erfolgt durch Aufbringen einer Bitumenemulsion, die abgesplittet und angewalzt wird. Es wird mit einen Splittüberschuss gearbeitet, der nach ca. vier Wochen Verkehrsbelastung durch Kehrmaschinen aufgenommen wird.

Die Versiegelung erfolgt in Abhängigkeit von der Wetterlage. Sie ist bei Regen nicht durchführbar.
Die Rollsplittlage wird durch Verkehrszeichen angezeigt.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen