Preise & Ehrungen

Görlitzer Ehrenbürger

Der Stadtrat der Stadt Görlitz kann Personen, die sich im besonderen Maße um die Entwicklung der Stadt oder das Wohl ihrer Bürger verdient gemacht haben, das Ehrenbürgerrecht verleihen. Das Ehrenbürgerrecht ist die höchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat.

2008 - Horst Wenzel

geb. 16.09.1927

gest. 28.09.2009  

Jugendbuchautor, Pädagoge, Verfasser regionaler kulturhistorischen Werke, führender Vertreter der Evangelischen Kirche

Mehr lesen

2000 - Achim Exner

Oberbürgermeister a.D. der Partnerstadt Wiesbaden
Soforthilfe für Görlitz nach der politischen Wende;
große Verdienste um die Städtepartnerschaft Wiesbaden-Görlitz (Partnerschaftsvertrag 01.07.1990)

Mehr lesen

2000 - Hildebrand Diehl

Oberbürgermeister a.D. der Partnerstadt Wiesbaden
Soforthilfe für Görlitz nach der politischen Wende; große Verdienste um die Städtepartnerschaft Wiesbaden-Görlitz (Partnerschaftsvertrag 01.07.1990)

Mehr lesen

1999 - Prof. Wolfram Dunger

Langjähriger Direktor des Naturkundemuseums Görlitz;
entwickelte dieses zu einer international anerkannten Forschungseinrichtung;
Verdienste durch Forschungsarbeiten in Bergbaufolgelandschaften

Mehr lesen

1996 - Bernhard Huhn

Administrator der Apostolischen Administratur Görlitz (heute Bistum Görlitz)
Bischof em.
geb. 04.08.1921
gest. 14.09.2007

Mehr lesen

1995 - Prof. Dr. Hans Nadler

setzte sich als Denkmalschützer für den Erhalt der historischen Bauten in Görlitz ein
geb. 01.10.1910
gest. 08.10.2005

Mehr lesen

1995 - Prof. Dr. Gottfried Kiesow

Vorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Initiator des Görlitzer Fortbildungszentrums für Handwerk und Denkmalpflege
Organisator von Studienfahrten nach Görlitz
geb. 7.08.1931
gest. 7.11.2011

Mehr lesen

1993 - Hans-Joachim Fränkel

Bischof der Evangelischen Kirche des Görlitzer Kirchengebietes
geb. 31.08.1909
gest. 21.12.1996

Mehr lesen

1992 - Else Levi-Mühsam

Tochter des Rechtsanwalts und Schriftstellers Paul Mühsam;
um dessen Werk sie sich verdient machte
geb. 08.05.1910
gest. 03.06.2004

Mehr lesen

1991 - Franz Scholz

Pfarrer an der Bonifatiuskirche Görlitz (heute Zgorzelec) zu Kriegsende;
bekannt durch sein Görlitzer Tagebuch über jene Zeit
geb. 10.12.1909 in Breslau
gest. 01.09.1998 Groß Umstadt

Mehr lesen

1989 - Felix Wuttke

Ingenieur, Entwicklung von modernen Schweißtechniken und Herausgabe von Publikationen auf seinem Fachgebiet
geb. 15.02.1901
gest. 30.08.1997

Mehr lesen

1989 - Prof. Ernst-Heinz Lemper

Kunsthistoriker, langjähriger Direktor der Städtischen Kunstsammlungen Görlitz
geb. 06.10.1924
gest. 03.05.2007

Mehr lesen

1989 - Martha Jakob

Langjährige Direktorin des VEB Nordstern;
Mitarbeit im Erzeugnisrat der Weinindustrie der DDR und Kammer der Technik
geb. 14.08.1912
gest. 20.04.2007

Mehr lesen

1989 - Elisabeth Neu

Langjährige Werkleiterin des Textilkombinates Zittau, Betriebsteil Görlitz;
unter ihrer Leitung wurde 1970 die klassische Webtechnik durch die Düsentechnik abgelöst
geb. 30.04.1918
gest. 16.04.2009

Mehr lesen

1989 - Dr. Georg Klammt

Görlitzer Zahnarzt, Verdienste auf dem Gebiet der Kiefernorthopädie
geb. 27.02.1907
gest. 20.03.2003

Mehr lesen

1987 - Prof. Dr. med. Heinz Funke

Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Görlitz 1955-1980
OMR Prof. Dr. med. Heinz Funke
geb. 06.05.1911
gest. 04.04.1993

Mehr lesen

1987 - Günter Hain

bekannter Görlitzer Zeichner und Karikaturist
geb. 25.02.1916
gest. 23.04.1997

Mehr lesen

1974 - Hans Böttger

Mitglied im Rotfront-Kämpferbund; Widerstandskämpfer; 1946/1947 Mitglied der SED-Kreisleitung Sachsen
geb. 21.08.1904
gest. 07.11.1987
Hans Böttger wurde zum 25. Jahrestag der DDR am 03.10.1974 der Ehrenbürgertitel der Stadt Görlitz verliehen.

1974 - Elsa Puschmann

SPD-Stadtverordnete 1919-1933; nach dem Krieg bis 1950 erneut Stadtverordnete und bis 1961 Leiterin der Volkssolidarität
geb. 12.04.1892
gest. 19.07.1977
Elsa Puschmann wurde zum 25. Jahrestag der DDR am 03.10.1974 der Ehrenbürgertitel der Stadt Görlitz verliehen.

1974 - Max Reetz

baute von 1945 bis 1951 die Volkspolizei in Görlitz auf
geb. 03.04.1899
gest. 29.05.1985
Anlässlich des 25. Jahrestages der DDR erhielt Max Reetz am 03.10.1974 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1973 - Karl Würzburg

Mitbegründer von Rot-Sport, Arbeiterjugend, antifaschistischer Widerstandskämpfer, 2. Kreissekretär der SED in Görlitz
geb. 07.08.1905
gest. 08.10.1982
Anlässlich des Gedenktages der Opfer des Faschismus erhielt Karl Würzburg am 06.09.1973 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1973 - Wilhelm Senftleben

Vorsitzender des Rates des Kreises
geb. 23.01.1905
gest. 11.05.1992
Anlässlich des Gedenktages der Opfer des Faschismus erhielt Wilhelm Senftleben am 06.09.1973 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1971 - Lisbeth Rösner

Widerstandskämpferin in der Gruppe Horstmann und Johannes Wüsten
geb. 19.02.1907
gest. 08.06.1984
Anlässlich der 900-Jahrfeier von Görlitz erhielt Liesbeth Rösner am 12.06.1971 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1971 - Kurt Prenzel

Görlitzer Oberbürgermeister 1946-1950,
anschließend bis 1965 im Außenministerium der DDR
geb. 21.04.1900
gest. 17.11.1976
Anlässlich der 900-Jahrfeier von Görlitz erhielt Kurt Prenzel am 12.06.1971 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1971 - Hans Nathan

Jurist jüdischer Herkunft aus Görlitz;
1952 bis 1966 Professor und Dekan der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin
geb. 02.12.1900
gest. 12.11.1971
Anlässlich der 900-Jahrfeier von Görlitz erhielt Hans Nathan am 12.06.1971 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1971 - Dorothea Wüsten

Frau von Johannes Wüsten, Kunstkeramikerin
geb. 08.11.1893
gest. 11.11.1974
Anlässlich der 900-Jahrfeier von Görlitz erhielt Dorothea Wüsten am 12.06.1971 das Ehrenbürgerrecht der Stadt Görlitz.

1933 - Richard Jecht

Erster hauptamtlicher Ratsarchivar in der Oberlausitz
geb. 04.09.1858
gest. 25.07.1945
Der erste hauptamtliche Ratsarchivar in der Oberlausitz bestimmte in den ersten vier Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts das Niveau der Geschichtsschreibung in dieser Region. Sein Hauptwerk, die Topographie der Stadt Görlitz, - 1996 durch den Aktionskreis für Görlitz neu aufgelegt - ist noch heute unersetzlich.

1933 - von Hindenburg

Reichspräsident

1927 - Georg Snay

Langjähriger Oberbürgermeister von Görlitz
geb. 27.04.1862
gest. 03.12.1930

1917 - Otto von Below

Regimentskommandeur der 19er Görlitzer Courbiere
geb. 18.01.1857
gest. 15.03.1944

1910 - Graf Bolko von Hochberg

Begründer des Schlesischen Musikfestes und Initiator des Baus der Stadthalle
Diplomat, Intendant und Komponist
geb. 23.01.1843
gest. 01.12.1926

1905 - Otto Müller

Geheimer Kommerzienrat;
Stifter der Stadtbibliothek und bei der Oberlausitzer Gedenkhalle
geb. 03.06.1829
gest. 26.04.1908

1901 - Regierungsrat Bethe

Justizrat; Bankdirektor; Landessyndikus

1871 - Fürst Otto von Bismarck

Reichskanzler und Begründer des Deutschen Reiches

1871 - Graf von Moltke

Generalfeldmarschall;
oberster Heerführer im Deutsch-Dänischen und Deutsch-Französischen Krieg

1857 - Steuerrat Guisehardt

Verdienste als Steuerrat um die Gemeinde

1857 - Kreisgerichtsdirektor König

Verdienste durch seine langjährige Wirksamkeit als Kreisgerichtsdirektor

1855 - Dr. Rösler

Verdienste als Oberlehrer um das Schulwesen

1849 - von Oertzen

Verdienst

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen