zurück zur Übersicht

Nach Absage des Straßentheaterfestivals ViaThea wird Alternativformat Plan B vorbereitet

Nach Absage des Straßentheaterfestivals ViaThea wird Alternativformat Plan B vorbereitet

vom 21.05.2021

Nach Absage des Internationalen Straßentheaterfestivals ViaThea, welches vom 1. – 3. Juli 2021 vom Gerhart-Hauptmann-Theater in Planung war, steht das Alternativformat PLAN B, das in Absprache mit der Stadt Görlitz vorbereitet wird. Es ist eine pandemietaugliche Veranstaltungsvariante, die das Kulturleben am 2. und 3. Juli wieder in die Stadt zurückholt und den BürgerInnen von Görlitz ermöglicht an Kunst und Kultur teilzuhaben.

Oberbürgermeister Octavian Ursu: „Wir sind, was die positive Entwicklung der Pandemie betrifft, zuversichtlich. Deswegen wollen wir von Seiten der Stadt Görlitz behutsam und mit guten Hygienekonzepten Veranstaltungen im Sommer ermöglichen. Auch wenn die geplanten Formate etwas kleiner als gewohnt sein werden – ganz verzichten auf das Via Thea und Teile des Altstadtfestes wollen wir nicht.“

PLAN B verortet vom 2. – 3. Juli an drei Orten in Görlitz: im Hof der Städtischen Kultursammlungen (Neißestraße), im Hof von KommWohnen (Konsulstraße) und im Stadthallengarten (Bolko-von-Hochberg-Straße).

Es ist ein flexibles und anpassungsfähiges Format, da die barrierefreie Zugänglichkeit im öffentlichen Raum kann durch die aktuellen Beschlüsse und Regelungen leider nicht möglich gemacht werden.

An den drei Veranstaltungsorten werden auf jeweils einer Bühne in Veranstaltungsblöcken von 90 Minuten jeweils drei KünstlerInnen/Gruppen der verschiedensten Genres mit ihrem Bühnenprogramm die ZuschauerInnen auf das unterhaltsamste Bespielen.

Sie brauchen ihr Publikum! Das Publikum braucht die KünstlerInnen und Gruppen!

PLAN B bietet einen Einblick auf ausgewählte Genre der Straßentheaterszene und reicht von Brassband und Unterhaltungsmusik zu Physical Comedy und Comedy-Shows über Figurenspiel und Erzähltheater bis Artistik und Akrobatik.

Unter Pandemiebedingungen ist ein internationales Programm nicht zu verwirklichen. Umso mehr präsentiert das Gerhart-Hauptmann-Theater bei PLAN B regionale und nationale KünstlerInnen.

 

Hier vorab schon mal eine kleine Kostprobe und einen Vorgeschmack auf das Bühnenprogramm im KommWohnen Hof: Cinotti & the Flexonette, Kira & Anders und Play werden dort die Bühne beleben. Zirkus-, Theater und Musikparodie mit Akrobatik und Jonglage bekommt man beim Stück Libero! Von Cinotti & the Flexonette. Beim humorvollen Duo Kira & Anders wird das Publikum ins Wohnzimmer von Mr. & Mrs. Twistly gezaubert, die ein paar neue Tanzschritte üben. Glücksgefühle und gute Laune garantieren Play, die stets ein übermäßiges Maß an Spielfreude und Engagement mitbringen. Am Samstag, den 03.07., singen ab 11:30 Uhr auf der Bühne des Stadthallengartens in der Matinée die Solisten des Musiktheaters des GHT Ausschnitte zu aktuellen und kommenden Produktionen zur Klavierbegleitung. Zwei Schwerpunkte dabei sind die aktuelle Stadthallengartenproduktion „Evita“ sowie die Eröffnungsproduktion der kommenden Spielzeit und somit der neuen Intendanz: eine echte Operetten-Rarität. Es moderiert Musiktheater-Dramaturg Ivo Zöllner.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen