zurück zur Übersicht

Stadt schreibt Fördermittel für Demokratieprojekte aus

Stadt schreibt Fördermittel für Demokratieprojekte aus

vom 17.12.2018

Pressemitteilung zum neuen Förderprogramm „Demokratie Leben“ ab 2019 in Görlitz

Mit Bescheid vom 14.12.2018 erhielt die Stadt Görlitz eine positive Antwort vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über Fördermittel in Höhe von 40.000 Euro aus dem Programm „Demokratie leben!" für eine sog. "Partnerschaft für Demokratie".
Die Fördermittel können innerhalb der Stadt Görlitz für Projekte verwendet werden, die sich der Demokratiebildung widmen bzw. sich gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit richten. Eine Bewerbung um zusätzliche Projektmittel beim Landespräventionsrat Sachsen läuft derzeit noch, sodass die Möglichkeit besteht, weitere Projektgelder aus Landesmitteln für die Stadt zu erhalten.

In den vergangenen Jahren war bereits der Landkreis Träger einer Partnerschaft für Demokratie. Da sich jedoch viele der dort gestellten Projektanträge auf das Stadtgebiet von Görlitz bezogen, entschloss sich die Stadtverwaltung für 2019 eine eigene Partnerschaft zu gründen. Da auch die Stadt Zittau diesem Beispiel für 2019 folgt, werden die zur Verfügung stehenden Mittel im Landkreis 2019 vervielfacht. 

Neben einem Jugendfonds in Höhe von 6.000 Euro, in dem Jugendliche selbst bestimmen, wofür dieses Geld verwendet wird, können sich ab sofort Träger und Initiativen um Fördermittel bewerben. Die entsprechenden Antragsunterlagen finden sich auf der Homepage der Stadt unter dem Suchbegriff „Demokratie leben!“. Der zur Auswahl der geförderten Projekte gegründete Begleitbeirat, wird Anfang Februar zum ersten Mal tagen, sodass erste Projekte ab März starten können. Sollten Projekte schon zum Anfang des Jahres starten wollen, sollten sie das Projekt unbedingt noch mit Posteingang 2018 bei der Stadtverwaltung einreichen. Damit erfolgt automatisch die Genehmigung für einen förderunschädlichen Maßnahmebeginn. Projektkosten die vor der Projektauswahl anfallen, können dann bei einer etwaigen Auswahl des Vorhabens mit abgerechnet werden.

Für Antragsberatungen ist Frau Annett Hellwig unter a.hellwig@hillerschevilla.de zu erreichen.


mehr unter: https://www.goerlitz.de/Bundesprogramm-Demokratie-Leben.html  

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen