zurück zur Übersicht

Ministerpräsident Michael Kretschmer übergibt Zuwendungsbescheid aus dem Bund-Länder-Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" an die Stadt Görlitz

Ministerpräsident Michael Kretschmer übergibt Zuwendungsbescheid aus dem Bund-Länder-Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" an die Stadt Görlitz

vom 03.12.2018

Am 3. Dezember 2018 hat Ministerpräsident Michael Kretschmer einen Fördermittelbescheid aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ in Höhe von 1,9 Millionen Euro für das Fördergebiet „Historische Altstadt – West“ an die Stadt Görlitz übergeben.

In seinem Statement sagte er: „Die historische Altstadt ist nicht nur für die Görlitzer selbst ein Juwel. Zahlreiche Touristen aus nah und fern reisen mit wundervollen Erinnerungen und Fotos wieder ab. Mit den weiteren Fördermitteln aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ tragen wir dazu bei, dass dieses Juwel noch heller erstrahlen kann und die Görlitzer Altstadt ein lebenswerter Wohnort für Familien bleibt.“

Oberbürgermeister Siegfried Deinege nahm den Bescheid mit großer Freude und Dankbarkeit entgegen: „Wir freuen uns sehr über die Zuwendung des Freistaates Sachsen. Viele wichtige Vorhaben wie unser Museumskomplex, das Biblische Haus, der Platz um die Peterskirche und viele weitere konnten dank der Mitteln aus diesem Programm bereits realisiert werden. Die Stadtsanierung ist ein dynamischer Prozess der nie abgeschlossenen sein wird. Unsere Stadt befindet sich demgemäß in einer ständigen Veränderung. Bei dieser haben wir die Anpassung auf die Bedürfnisse unserer Einwohner und Familien im Blick.“

Der westliche Teil der Görlitzer Altstadt hat auf Grund seiner städtebaulichen Strukturen - große Gebäude aus Barock, Gründerzeit, große Plätze Elisabethstraße, Obermarkt, Klosterplatz und öffentlichen Gebäuden Dreifaltigkeitskirche, Theater, Gymnasien - noch nicht den Grad des Sanierungszustandes erreicht, wie der sich in Abrechnung und Abwicklung befindliche östliche Teil der Altstadt und Nikolaivorstadt. Diese Ziele sollen mit Hilfe der Förderung in den nächsten fünf Jahren umgesetzt werden. Die Einzelmaßnahmen werden im Rahmen der Haushaltsdiskussion priorisiert.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen