zurück zur Übersicht

Wiesbadener Sozialpraktikanten entdecken die Partnerstadt

Wiesbadener Sozialpraktikanten entdecken die Partnerstadt

vom 18.10.2017

Seit Sonntagabend sind wieder Sozialpraktikanten aus der Partnerstadt Wiesbaden zu Gast in Görlitz

Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassenstufe der Wiesbadener Helene-Lange-Schule werden bis zum 11. November in neun verschiedenen Görlitzer Einrichtungen ein Praktikum absolvieren. Am Mittwochnachmittag empfing Oberbürgermeister Siegfried Deinege die Schülerinnen und Schüler. Dabei sprachen die Praktikantinnen und Praktikanten über ihre ersten Eindrücke des neuen Arbeitsplatzes sowie der Stadt Görlitz und erfuhren einiges Wissenswertes vom Oberbürgermeister. Anschließend führte Ratsarchivar Siegfried Hoche die Gruppe durch das Görlitzer Ratsarchiv und zeigte den einen oder anderen Schatz aus der Görlitzer Historie.

Kommenden Freitag werden die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Jens Groth (Projektleiter) sowie Elena Heußler nach Breslau reisen. Gemeinsam mit polnischen Jugendlichen werden die Helene-Lange-Schüler die polnische Stadt entdecken, die seit 1987 auch eine Partnerstadt Wiesbadens ist.

 

Hintergrund:

Das Sozialpraktikum der Wiesbadener Helene-Lange-Schule wird bereits seit 1994 in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Görlitz und den Betreuerinnen und Betreuern in  Einrichtungen vorbereitet und durchgeführt. In diesem Jahr sind 13 Schülerinnen, 13 Schüler sowie eine Lehrerin und ein Lehrer nach Görlitz gereist. Die Lehrer sind nur in der ersten Woche vor Ort. Sie besuchen die Schülerinnen und Schüler an ihren Praktikumsplätzen und reisen nach der ersten Woche zurück nach Wiesbaden. Als Ansprechpartner stehen den Sozialpraktikanten danach die Betreuerinnen und Betreuern aus den Praktikumseinrichtungen sowie Florian Krätschmer der Stadtverwaltung Görlitz zur Verfügung.

 

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen