zurück zur Übersicht

Stadt nimmt zwei von vier Blitzern am Montag in Betrieb

Stadt nimmt zwei von vier Blitzern am Montag in Betrieb

vom 18.05.2017

Vier neue digitale Messstellen gibt es in Görlitz - an den bekannten Standorten. Am 22.05.2017 werden die ersten beiden Blitzer scharf geschaltet. Nach Pfingsten folgen die anderen beiden Messstellen.

 

Die neuen Messstellen für die Geschwindigkeits- und Rotlicht-Dokumentation auf der Zittauer Straße/Friedrich-Engels-Straße sowie Scultetusstraße/Nieskyer Straße sind einsatzbereit und geeicht. Ab kommender Woche gehen sie in Betrieb – werden also scharf geschaltet. Allerdings hat sich die Stadt Görlitz entschieden, nicht gleich am Montag die gemessenen Geschwindigkeitsübertretungen ordnungsrechtlich zu verfolgen (Verwarn- und Bußgelder), sondern erst ab Mittwoch. Solange ist mindestens davon auszugehen, dass der präventive Charakter der aktiven Messstellen auch ohne Verwarn- und Bußgeldverfahren wirkt. 

Bei den anderen beiden Messstellen (Zittauer Straße/Jeschkenstraße, Christoph-Lüders-Straße), welche ebenfalls auf digitale Technik umgestellt werden, sind noch Restarbeiten zu erledigen. Die sollen zeitnah abgeschlossen werden. Auch hier wird die Stadtverwaltung über die Aktivierung informieren.

Mit der Erneuerung von Rotlichtüberwachungsanlagen („Blitzer") hat die Stadt Görlitz vor allem die Mess- und Aufnahmetechnik erneuert. Aufgrund des Alters der 1994 installierten Alt-Technik ist ein Austausch der vorhandenen Geräte schrittweise notwendig geworden. Die zuvor verwendete Nassfilmtechnik war zwar durch Wartung und Eichung gerichtsfest, jedoch ist der Umstieg auf Digitalfotografie effektiver, effizienter und besser in der Weiterverarbeitung der Daten. Den Zuschlag für die neuen Anlagen erhielt die Spezialfirma Gatso Deutschland GmbH aus Hilden. Die neue Technik basiert auf dem Prinzip der Weg-Zeitberechnung unter der Verwendung von Induktionsschleifen. Dabei wird es möglich, neben Rotlichtverstößen auch Geschwindigkeitsübertretungen zu erfassen. Ist eine Lichtzeichenanlage (Ampel) außer Betrieb, werden dennoch Geschwindigkeitsüberschreitungen registriert. Jeder Verstoß wird mit 2 Fotos gerichtsfest dokumentiert.

Die Stadt Görlitz wünscht eine unfallfreie und rücksichtsvolle Fahrt.

 

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen