zurück zur Übersicht

Hereingerollt, statt draußen geblieben: Studierende unserer Hochschule machen Görlitz barrierefrei!

Hereingerollt, statt draußen geblieben: Studierende unserer Hochschule machen Görlitz barrierefrei!

vom 08.05.2017


Die studentische Projektgruppe „Görlitz- Altstadt für Alle“ der Hochschule Zittau/Görlitz lud zum Aktionstag zur Gleichstellung für Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2017 ein. Unter dem diesjährigen Motto der Aktion Mensch „Wir gestalten unsere Stadt“ überreichte das Projektteam symbolisch eine mobile Rampe an ein Geschäft in der Altstadt. Ziel des Projektes soll sein, dass alle Menschen die Altstadt genießen können!

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Martinshof Rothenburg Diakoniewerk begann ab 14 Uhr am Obermarkt/ Ecke Brüderstraße ein vielfältiges Programm. Vertreter aus Politik und Gesellschaft sowie der Gebärdenchor „HappyHands“ und die Tanzgruppe des Martinshofes gestalteten den Tag mit.

Für alle Interessierten, die ihr Geschäft, ihr Hotel, ihr Restaurant für Kinderwagen, Rollstühle oder auch für ältere Menschen, die mit Stufen Probleme haben, zugänglich machen wollen:

Unter www.wheelramp.de gibt es ab 179 Euro preiswerte mobile Rampen. Laut Empfehlung des Herstellers können bis zu 25 cm Hindernishöhe (d. h. ein bis zwei Stufen) überbrückt werden. Mit dem Kauf der Rampe unterstützen Sie unmittelbar den gemeinnützigen Verein SOZIALHELDEN e.V.

Noch ein weiterer Hinweis: Sie können Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung auch unter www.wheelmap.org eintragen. Dies ist eine international ausgezeichnete Onlinekarte für rollstuhlgerechte Orte. Diese Karte ist auch auf der städtischen Homepage unter www.goerlitz.de/barrierefrei eingebunden. Je vielfältiger die Angebote dort sind, desto mehr Menschen können Görlitz in vollen Zügen genießen.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen