zurück zur Übersicht

Görlitzer Handballer zu Gast in der Partnerstadt

Görlitzer Handballer zu Gast in der Partnerstadt

vom 23.05.2017

Am vergangenen Wochenende konnten sich die Partnerstädte Nový Jičín und Görlitz auf sportlichem Wege einander messen. Insgesamt 26 Spielerinnen und Spieler der weiblichen und männlichen C-Jugend des SV Koweg Görlitz e. V. fuhren in das rund 400 Kilometer entfernte Nový Jičín und nahmen am 1. „Laudon Cup“ teil. Mannschaften aus fünf europäischen Ländern traten in der nordmährischen Stadt gegeneinander an.

Auch wenn es für beide Görlitzer Mannschaften am Ende nicht für einen Platz auf dem Treppchen gereicht hat, stand bei allen Spielerinnen und Spielern der Spaß und das Kennenlernen der Partnerstadt im Vordergrund. Neben den Turnierspielen wartete unter anderem ein Empfang mit dem stellvertretenden Bürgermeister Pavel Rozbroj sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Nový Jičín auf die Handballer. Als Andenken überreichte Sportmanager Mario Ahnert stellvertretend für Oberbürgermeister Siegfried Deinege an die Stadtvertreter und Organisatoren Präsente aus der Neißestadt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.novocup.novyjicin-hazena.cz

 

vorhergehende Pressemitteilung:

 

Auf sportlichem Wege werden sich die Partnerstädte Nový Jičín und Görlitz Ende Mai messen können. Am 20. und 21. Mai findet in der tschechischen Partnerstadt Nový Jičín das internationale Handballturnier „Laudon Cup“ statt. 

Insgesamt 37 Mädchen- und Jungenmannschaften aus fünf Ländern werden in der nordmährischen Stadt gegeneinander antreten. Für die Stadt Görlitz nimmt der SV Koweg mit seiner weiblichen und männlichen C-Jugend teil.

Schon jetzt freuen sich die 26 Spielerinnen und Spieler auf einen spannenden Wettkampf in der Partnerstadt. Dabei treffen sie unter anderem auch auf den prominenten Handballverein THW Kiel sowie den TJ Nový Jičín. Auch aus weiteren Partnerstädten Nový Jičíns werden Mannschaften an dem Turnier teilnehmen. So zum Beispiel aus Épinal (Frankreich), Świętochłowice (Polen) und dem baden-württembergischen Ludwigsburg.

Am Dienstagabend fanden sich die Jugendlichen, begleitet von dem 1. Vorsitzenden des SV KOWEG Görlitz e.V. Peter Schäfer, Sportmanager Mario Ahnert sowie Abteilungsleiter Handball Helge Türkowsky, gemeinsam mit Oberbürgermeister Siegfried Deinege vor dem Görlitzer Rathaus zusammen und stimmten sich schon auf die anstehende Reise in die Partnerstadt ein, die die Stadtverwaltung Görlitz finanziell unterstützt. „Ich freue mich für unsere Jugend, dass sie auf diesem Weg unsere schöne Partnerstadt kennenlernen können und dabei unsere Stadt vertreten. Ich wünsche allen Spielerinnen und Spielern eine spannende, ereignisreiche und unvergessliche Fahrt verbunden mit einem schönen Turnier. Ich hoffe, dass sie mir von ihren Eindrücken berichten werden“, so der Oberbürgermeister. Dem schließt sich auch Sportmanager Mario Ahnert an: „Ich finde es toll, dass die Stadt Görlitz mit so einer leistungssportlichen Visitenkarte präsentiert wird und verspreche, Görlitz bestens zu vertreten. Für die Jugendlichen freue ich mich, dass sie diese Reise antreten können und ihnen damit ein weiterer, sehr wertvoller, internationaler Baustein in ihrer persönlichen und sportlichen Entwicklung angeboten werden kann“.

Neben der Teilnahme am „Laudon Cup“ werden die Spielerinnen und Spieler auch die Partnerstadt kennenlernen. Bei einer Stadtführung können die Teilnehmer unter anderem das beeindruckende Denkmäler-Ensemble auf dem „Masaryk-Platz“ bestaunen.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen