zurück zur Übersicht

Spatenstich für Verwaltungsgebäude und Produktionshallen bei der SKAN Deutschland GmbH

Spatenstich für Verwaltungsgebäude und Produktionshallen bei der SKAN Deutschland GmbH

vom 20.03.2017

Quelle: SKAN Deutschland GmbH

*Eine Pressemitteilung der SKAN Deutschland GmbH* Die SKAN Deutschland GmbH ist weiter auf Wachstumskurs und schafft neue Arbeitsplätze.

Nachdem am 02.01.2014 nach nur achtmonatiger Bauzeit die Produktionsstätte im Industriegebiet Hagenwerder in Betrieb genommen werden konnte, hatte das Unternehmen bereits Ende 2015 eine Erweiterung seiner Hallenkapazitäten vorgenommen und zusätzliche Mitarbeiterparkplätze geschaffen.

Mit dem Spatenstich am 20.03.2017 wird nun ein erster wichtiger Schritt bei der Wandlung vom reinen Produktionsstandort zum Entwicklungsstandort getan. Eine neue Generation Isolatoren, mit einem neuartigen Dekontaminationssystem soll zukünftig in Görlitz entwickelt und produziert werden. Geplant ist auch, den Service und Verkauf dieser Produkte zukünftig direkt von hier zu koordinieren.

Bis Ende 2018 werden dazu in Hagenwerder ein Büro- und Laborgebäude, ein Sozialgebäude sowie 2.500 qm neue Produktionsflächen entstehen. Um eigene Mitarbeiter noch besser zu qualifizieren oder Kunden im Umgang mit den SKAN-Produkten zu unterweisen, wird es im Verwaltungsgebäude zusätzlich Schulungs- und Tagungsräume geben. Insgesamt investiert die SKAN Gruppe weitere 12 Mio. EUR in den Görlitzer Standort.
Mit der Neuinvestition wird in den nächsten Jahren das derzeit rund 100 Mitarbeiter umfassenden SKAN Deutschland Team um 30 – 50 Kollegen verstärkt. Gesucht werden aktuell u.a. Elektriker, Servicetechniker und Edelstahlschleifer. Des Weiteren wird im Sommer 2017 mit der Ausbildung von Mechatronikern und Konstruktionsmechanikern begonnen.


Hintergrund:
Die SKAN AG wurde im Jahr 1968 zunächst als Handelsunternehmen für Spital- und Laborausrüstungen gegründet. In den1990er Jahre kam es zur entscheidenden unternehmerischen Wende: Die SKAN AG brachte den ersten Isolator mit integriertem H2O2 –Dekontaminationsverfahren und Zyklusentwicklungsmethodik auf den Markt. Unterdessen arbeiten über 400 hochqualifizierte Mitarbeiter für die Weltmarkführerin. Jede Anlage ist innovativ und wird individuell für den Kunden entwickelt. Somit liegt die Kernkompetenz des Unternehmens in der vollumfänglichen Begleitung und Realisierung von interdisziplinären Projekten. Die Aktivitäten der SKAN AG sowie die unterschiedlichen Anwendungsgebiete der Reinraumtechnik führen SKAN zu einem breit abgestützten Kundenkreis. Weltweit zählen nicht nur die pharmazeutische und chemische Industrie, sondern auch diverse Forschungslaboratorien, Hochschulen und Universitäten zum Kundenkreis der SKAN AG.

Im Dezember 2012 wurde die SKAN Deutschland GmbH, als 100%-Tochter der SKAN AG (Allschwil/Baselland, Schweiz) mit dem Ziel gegründet, in Görlitz eine Produktionsstätte für die Herstellung von Edelstahlgehäusen und die Montage von Isolatoren zu eröffnen. Zu diesem Zweck erwarb die SKAN Deutschland GmbH im März 2013 rund 37‘000 m² Industrieland in Görlitz / OT Hagenwerder.
Am 4. April 2013 erfolgte der Spatenstich und nach knapp achtmonatiger Bauzeit konnte am 2. Januar 2014 in den modernen Räumlichkeiten die Produktion plangemäss gestartet werden. Der Anlagenbauer hatte bereits 2015 die Fläche seiner Montagehalle von 1.200 m² auf 3.000 m² erhöht. Neben weiteren weiteren Büro- und Sanitärräume im Erweiterungsbau wurden auch zusätzliche Parkplätze für die Mitarbeiter im Außenbereich geschaffen.

 

Pressemitteilung und Kontakt:

SKAN Deutschland GmbH
Nickrischer Straße 2
02827 Görlitz
Tel.: +49 (0) 35822 3789-0
Fax: +49 (0) 35822 3789 90
de.info@de.skan.ch

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen