zurück zur Übersicht

Klinikum Görlitz erhält erneut Qualitätssiegel

Klinikum Görlitz erhält erneut Qualitätssiegel

vom 09.05.2016

Nach intensiver Prüfung durch zwei externe Expertinnen steht fest: Das Klinikum Görlitz erfüllt die anspruchsvollen Kriterien der DIN ISO 9001.

Expertinnen der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) prüften vier Tage lang die Prozesse und Strukturen im Städtischen Klinikum Görlitz. Sie besuchten ca. 40 Bereiche (Kliniken, Stationen, Funktionsabteilungen, Verwaltungsbereiche etc.), stellten den Mitarbeitern viele Fragen, wollten Dokumentationen sehen, Ablagen, Verzeichnisse, Verfahrens- und Dienstanweisungen, Checklisten, Belehrungsnachweise usw. Sie prüften Prozessabläufe, Materiallisten, Personalschlüssel, interessierten sich für Sicherheitsmaßnahmen und Kommunikationsstrukturen.
„Wir haben freundliche, ausdrucksfreudige und hochkompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen gelernt“ lobte Auditorin Dr. Birgit Euteneuer in ihrem Fazit. Ihre Kollegin Claudia Daunicht ergänzte: „Ich habe ein sehr gut strukturiertes Haus kennengelernt, das einheitlich gelenkt und organisiert wird.“
Geschäftsführerin Ulrike Holtzsch ist stolz auf das Ergebnis: „Es ist unsere Auffassung, dass jeder Patient das Recht darauf hat, dass ein Krankenhaus alles dafür tut, um ihm die qualitativ bestmögliche Betreuung zu bieten“, sagt sie. Genau deshalb gibt es ein ausgefeiltes Qualitätsmanagement. Abläufe, Prozesse und Strukturen werden kontinuierlich auf Verbesserung hin überprüft und optimiert. Externe Fachleute nehmen die Qualität des Hauses bereits seit 1999 regelmäßig kritisch unter die Lupe.
Das Zertifikat der ISO 9001 zeigt den Patienten, dass die vorgegebenen Anforderungen an die Behandlungsabläufe, die Patientensicherheit, das Dokumentations- und Informationswesen, die Patienten- und Mitarbeiterorientierung - kurzum an das gesamte interne Qualitätsmanagement in hohem Maße eingehalten werden.
Darüber hinaus befragt das Klinikum die Patienten mittels Fragebögen nach ihrer Zufriedenheit und ihrer Kritik. Die Ergebnisse werden (anonym) im Haus und auch auf der Homepage des Klinikums veröffentlicht.


Bedeutung und Ziel der Zertifizierung:
Versorgungseinrichtungen wie Krankenhäuser sind in Deutschland zur Einführung eines internen Qualitätsmanagements verpflichtet. Diese Qualität kann durch unabhängige Zertifizierungsverfahren (z.B. ISO 9001, KTQ, JCI) geprüft werden. Dies dient z.B. der Positionsbestimmung des eigenen Hauses und gibt den Patienten Auskunft darüber, dass vorgegebene, anerkannte und bewährte Anforderungen eingehalten werden. Zertifikate haben immer eine begrenzte Gültigkeitsdauer. Die Rezertifizierung ist fast immer eine anspruchsvollere Prüfung als die vorhergehende, was eine Qualitätssteigerung und Entwicklung vor dem Hintergrund sich verändernder Maßstäbe und Bedingungen ermöglicht.

 

Kontakt: Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH | Girbigsdorfer Str. 1 - 3 | 02828 Görlitz Tel.: 03581 - 37 3510 | presse@klinikum-goerlitz.de | www.klinikum-goerlitz.de

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen