zurück zur Übersicht

Dritter Innovationspreis Tourismus wird ausgelobt

Dritter Innovationspreis Tourismus wird ausgelobt

vom 08.10.2015

Mit dem Angießen des Innovationsbäumchens im Lausitzer Findlingspark Nochten durch die Gewinner des Innovationspreises 2014 wurde am 9. Oktober 2015 die dritte Runde dieses touristischen Ideenwettbewerbes offiziell eingeleitet. Der Innovationspreis 2016 soll wieder kreative Ideen und Angebote der touristischen Dienstleister und Vereine im Landkreis Görlitz würdigen.

Im Jahr 2014 haben das Ruppersdorfer Räucher-Häus'l im Umgebindehaus, die Barrierefreiheit beim Internationalen Straßenfestival ViaThea in Görlitz und die Gaudi-Golf-Anlage im Wildgehege Thräna die Jury überzeugt. 21 Bewerbungen sind zum zweiten Innovationspreis eingereicht worden. Mit ihrem Wildapfelbäumchen haben sich die Preisträger einen festen Platz im Felsengarten des Parks erobert.

Nun sind für den Innovationspreis 2016 neue Ideen gefragt. Gesucht werden Service-, Produkt- oder Veranstaltungsangebote, die das touristische Angebot im Landkreis Görlitz bereichern und zur Festigung der eigenen Markposition der Einreicher beitragen. Auch grenzüberschreitende Ideen und Projekte sind willkommen. Ab Mitte Oktober können die Ausschreibungsunterlagen auf den Internetseiten der Touristischen Gebietsgemeinschaften NEISSELAND e.V. und Naturpark Zittauer Gebirge e.V. sowie der Europastadt Görlitz / Zgorzelec GmbH abgerufen werden. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 22. Januar 2016. Nach einer Vorauswahl werden zehn Kandidaten in der lokalen Presse ausführlich vorgestellt. Eine Fachjury wird die drei besten Ideen auswählen, die zum IHK-Tourismustag 2016 prämiert werden.  Erstmals ist aber auch die Bevölkerung gefragt. „Es wird im kommenden Jahr auch einen Publikumspreis geben“, informierte Maja Daniel-Rublack von der TGG NEISSELAND e.V. „so werden auch die Nutzer der touristischen Angebote aktiv in den Wettbewerb eingebunden.“

Ausrichter des Wettbewerbs sind der Landkreis Görlitz, die Touristische Gebietsgemeinschaft Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V., die Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e.V. und die Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH. Die Ausrichter wollen mit diesem Wettbewerb die touristische Vielfalt aufzeigen und die Anbieter zu einer stetigen Überprüfung und Ausrichtung ihrer Angebote motivieren.

Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.  

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH (ENO)
Servicestelle Tourismus und Freizeit
Maja Daniel-Rublack
Tel.: 035828 / 88 97-21

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen