zurück zur Übersicht

Übergabe des Friedenslichtes am 20. Dezember

Übergabe des Friedenslichtes am 20. Dezember

vom 24.12.2019

am Freitag, den 20. Dezember 2019 übergibt der Zgorzelecer Bürgermeister Rafał Gronicz das Friedenslicht aus Bethlehem an Bürgermeister Dr. Michael Wieler. Das Licht des Friedens wird durch Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus ganz Europa in den Städten weitergegeben und gelangt an diesem Tag nach Görlitz.

Die Pfadfinder stehen mit ihren Laternen auf der Altstadtbrücke bereit, um das Betlehem-Licht an jede Person weiterzugeben, die damit ein gemeinsames Zeichen für den Frieden setzen möchte. Sehr herzlich sind alle Görlitzerinnen und Görlitzer eingeladen, ihre mitgebrachten Laternen und Kerzen entzünden zu lassen, damit an vielen Orten ein Schimmer des Friedens Einzug halten kann.

 

Zeit und Ort:  Freitag, 20.12.2019 um 16:30 Uhr auf der Altstadtbrücke

 

Hintergrund:

Das Friedenslicht aus Bethlehem wurde erstmals 1986 im österreichischen Linz im Rahmen einer karitativen Weihnachtsaktion organisiert. Ein Jahr später übernahmen österreichische Pfadfinder die Schirmherrschaft. Jedes Jahr entzündet ein vom Österreichischen Rundfunk ORF ausgewähltes Kind das Licht in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem. Das Licht wird dann per Flugzeug nach Wien transportiert und dort in einer ökumenischen Feierlichkeit an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und an Vertreter von Pfadfinderorganisationen aus vielen europäischen Ländern verteilt. Wie eine Lichtkette verbindet dieses weihnachtliche Symbol Städte und Orte in verschiedenen Ländern.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen