zurück zur Übersicht

Dominik Graf dreht fürs Kino FABIAN Der Gang vor die Hunde

Dominik Graf dreht fürs Kino FABIAN Der Gang vor die Hunde

vom 31.07.2019

v.l.n.r.: Tom Schilling, Saskia Rosendahl, Regisseur Dominik Graf, Meret Becker, Eva Medusa Gühne und Albrecht Schuch, Foto: Lupa Film

Am 30.07.2019 fiel in Görlitz die erste Klappe zu Dominik Grafs Interpretation von Erich Kästners DER GANG VOR DIE HUNDE. Gedreht wird bis Mitte September 2019 in Görlitz, Berlin und Brandenburg.
Mit Tom Schilling, Albrecht Schuch und Saskia Rosendahl in den Hauptrollen

 

Fabian (Tom Schilling), Germanist und Werbetexter, lässt sich durch das Berlin der späten Zwanzigerjahre treiben. Tagsüber arbeitet er in der Werbeabteilung einer Zigarettenfabrik, nachts driftet er mit Studienfreund Labude (Albrecht Schuch) durch Unterweltkneipen, Bordelle und Künstlerateliers. Vor dem Hintergrund einer zunehmend zwischen Kommunisten und Nationalsozialisten zerklüfteten Gesellschaft träumt Labude von einer Revolution der Klassen, Fabian jedoch beobachtet die politischen Ereignisse fatalistisch und ironisierend. Als Fabian in einem Künstleratelier der selbstbewussten Cornelia (Saskia Rosendahl) begegnet, verliebt er sich rettungslos und blüht auf. Doch dann fällt auch Fabian der großen Entlassungswelle zum Opfer und verliert seinen Job während Cornelia Karriere als Schauspielerin macht…

„Seit Beginn unserer Arbeit an FABIAN hat sich die politische Situation in Deutschland und im Ausland zunehmend verschärft. Die aktuelle politische Radikalisierung in Deutschland und das Auseinanderdriften der Gesellschaft spiegeln auf nahezu frappierende Weise das von Erich Kästner abgebildete Klima wider. Dominik Grafs unkonventioneller Blick verspricht einen neuen und überraschenden künstlerischen Zugang zu der im Roman geschilderten Zeit. Der im Originaltitel enthaltene sprichwörtliche Gang vor die Hunde ist durchaus als Warnung an uns zu verstehen, in politisch unsteten Zeiten, die eigenen Handlungen noch einmal genauer zu reflektieren.“ Produzent Felix von Boehm

„FABIAN soll eigentlich gar nicht ‚your usual German costume movie‘ werden, weil der Stoff vielleicht ein wenig davon entlastet werden muss, immer das Sittengemälde kurz vor der Machtübernahme zu sein. Und weil der junge, sehnsüchtige Skeptiker Erich Kästner, alias Fabian, zwar durch eine durchgedrehte Stadt in einer durchgedrehten Zeit schlendert - über ihm ‚der Himmel über Berlin‘ - aber er verliebt sich auch rettungslos, er ist glücklich und muss dann lernen, dass es nur das Unglück aller jungen Männer aller Zeiten ist, das ihm widerfährt. Er geht unter vor dem Untergang. Klaus Lemke hat zur deutschen Vergangenheit gesagt, ‚hoffentlich verlernen wir genug‘. Dasselbe könnte man auch über das deutsche Kino sagen." Regisseur Dominik Graf

„Wir sind sehr glücklich, dass uns Felix von Boehm ausgewählt hat, der Verleihpartner von Dominik Grafs FABIAN Verfilmung nach Erich Kästner zu sein. Uns hat die Drehbuchadaption von Dominik Graf sofort in den Bann gezogen und wir glauben, dass die vor knapp 90 Jahren geschriebene Geschichte heute relevanter ist denn je. Wir sind überzeugt, dass es dem Regisseur Dominik Graf zusammen mit dem exzellenten Cast rund um Tom Schilling, Saskia Rosendahl und Albrecht Schuch gelingen wird, dem heutigen Publikum auf eine unterhaltendende Art Denkanstöße mitzugeben. Wir freuen uns, den Film voraussichtlich in 2020 ins Kino zu bringen.“ Director of Acquisitions Wiebke Andresen

Der vielfach ausgezeichnete Regisseur Dominik Graf (u.a. zehn Grimme-Preise, Deutscher Filmpreis, Deutscher Fernsehpreis) kehrt nach dem Erfolg von DIE GELIEBTEN SCHWESTERN nun erneut auf die Kinoleinwand zurück. Die Titelrolle spielt Tom Schilling, an seiner Seite agieren so hochkarätige Darsteller wie Albrecht Schuch, Saskia Rosendahl, Michael Wittenborn, Petra Kalkutschke, Elmar Gutmann und Meret Becker. FABIAN ist eine Kinokoproduktion von Lupa Film (Felix von Boehm) mit dem ZDF (Redaktion: Daniel Blum), Arte (Redaktion: Olaf Grunert, Andreas Schreitmüller), Amilux Film und Studio Babelsberg. Gefördert wird der Film vom BKM, der MDM Mitteldeutschen Medienförderung, dem medienboard Berlin-Brandenburg und dem FFF Bayern.


JUST PUBLICITY hat die Pressebetreuung zu FABIAN übernommen. Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Kerstin Böck, Lea Schneider und Anja Oster:
Mail: info@just-publicity.com; Telefon: 089-20 20 82 60

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen