zurück zur Übersicht

Freizeitgruppen

  • Innenstadt Ost

Freizeitgruppen

Freizeitgruppen sollen als Mittel der gesellschaftlichen Teilhabe in Görlitz verankert werden.

Ich bin Natur-und Umweltpädagogin und psychologische Beraterin. Mein mittel - und langfristiges Ziel ist es, das Prinzip von Freizeitgruppen gesellschaftlich zu etablieren. Beginnen möchte ich damit in der Görlitzer Innenstadt, weil diese dafür optimale Bedingungen bereithält (so kann u.a. auch Zgorzelec berücksichtigt werden). Einen zarten ersten Versuch hatte ich vor Beginn der Pandemie unternommen. 2019 startete ich mit meinem Ladenbüro in Biesnitz, wo ich v.a. naturpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten wollte. Coronabedingt habe ich meine Selbstständigkeit dann nicht weiter forciert. Ab Herbst 2022 will ich dann aber wieder starten und regelmäßige Angebote schaffen: Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Meiner Ansicht nach ist diese Art, Menschen zusammenzubringen, völlig unterschätzt und unbeachtet - trotz des steigenden Bewusstseins der fortschreitenden Vereinsamung und der Bedeutung sozialer Bindung für das Individuum. Freizeitgruppen gibt es nicht systematisch - am ehesten noch in Institutionen wie Kirchgemeinden und bei Pfadfindern. - Beim Konzept Freizeitgruppen geht es mir darum, dass ich einerseits interessierte Laien anleiten möchte, wie sie selbstständig Freizeitgruppen für eine bestimmte Zielgruppe aufbauen und leiten können, ehrenamtlich oder beruflich (Kurse, Workshops, Vorträge, Begleitung, u.ä.). Andererseits möchte ich wieder ein eigenes Ladenbüro bzw. Räume haben, um selbst mit Gruppen Programm durchzuführen bzw. sich zu treffen. Sei es in der Natur unterwegs zu sein (auch mit Tagesausflügen und Reisen), Wissen zu vermitteln, Spiele zu spielen, kreativ zu sein, Umweltschutz zu betreiben und vieles mehr. Den Raum für persönliche Kontakte und das Entstehen von neuen Freund:innenschaften möchte ich damit ausdrücklich fördern. Hier würde ich dann wiederum zwischen offenem Angebot und verbindlicher Teilnahme/Mitgliedschaft unterscheiden. Je nach Zielgruppe mit geeignetem Programm und entsprechender Struktur. Außerdem möchte ich fertige Programme verbreiten, wie Gruppenstunden umgesetzt werden können, damit andere Menschen eine Erleichterung als Gruppenleitung haben.

Da ich meine Arbeit nicht komplett kostenlos bzw. nicht ausschließlich auf Spendenbasis machen kann, möchte ich gerne die finanzielle Unterstützung im Rahmen dieser Projektmöglichkeit einholen. So könnten vor allem sozial/finanziell benachteiligte Personen von meinen Angeboten profitieren und echte soziale Teilhabe erleben. Im Laufe der Jahre kann ich mir eine Erweiterung meines Konzepts vorstellen, insbesondere dann, wenn ich mit anderen ein Team gründen kann. - Freizeitgruppen sollen keine Erscheinung des Zufalls bleiben! Auf meinen beiden Internetseiten erfahren Sie mehr über meine Arbeit und meine Person: https://naturabenteuer.nuala-huther.de/ und https://beratung.nuala-huther.de/ . Außerdem geht es in meinem YouTube-Kanal mit dem Titel "Freizeitgruppen" genau um mein Herzensanliegen: https://www.youtube.com/channel/UC4T5a7UgvntOlDa9WwkPLqw/videos Herzliche Grüße, Nuala Huther


Projektstand:

Ihr Kontakt zum Bürgerrat: (buergerbeteiligung@goerlitz.de)

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen