zurück zur Übersicht

Ein Kinderbuch für Flüchtlingskinder

  • Innenstadt West

Ein Kinderbuch für Flüchtlingskinder

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein Name ist Dorine Siegemund, ich bin 22 Jahre alt und studiere Kommunikationspsychologie in Görlitz. Letzte Jahr habe ich in einem Flüchtlingsheim gearbeitet und mir ist aufgefallen wie wenige Bücher es in solchen Einrichtungen gibt. Da kam mir die Idee ein Kinderbuch über eine deutsch-syrische Freundschaft zu schreiben. Gesagt. Getan. Ein Jahr arbeitet ich mit Kerstin Simon, meiner Illustratorin an diesem Buch. Nun ist es fertig und mein Ziel ist es, dieses Buch an Kinder zu bringen.
Ich würde mich über einen Termin, in den ich Ihnen mehr über mein Projekt erzählen kann, sehr freuen. Wenn Sie Interesse an dem Buch haben kann ich es Ihnen als PDF zukommen lassen. Vielen Dank.

VON KIBBEH UND KNÖDELN
EIN KINDERBUCH ZUM VERSTÄNDIS DER FLÜCHTLINGSKRISE

Mein Name ist Dorine Siegemund (*1995), gebürtige Münchnerin. Letztes Jahr im Februar kam ich auf die Idee ein Kinderbuch zu schreiben, welches den Unterschied zwischen zwei Kulturen für Kinder im Alter von 7- 12 Jahren einfach
und verständlich thematisiert. Durch meine Arbeit in der Nachmittagsbetreuung eines Flüchtlingsheimes fiel mir das Fehlen von Büchern auf. Dies war der Auslöser, welcher mich dazu brachte mein eigenes Buch über eine syrisch-
deutsche Freundschaft zu schreiben. Der Prozess dauerte länger
als erwartet und nun ein Jahr später halte ich mein fertig gedrucktes Buch in der Hand. In dem Buch geht es um zwei Kinder Gustav aus Deutschland und Mina aus Syrien. Beide sind 10 Jahre alt und lernen sich in der Schule kennen. Sie freunden sich an und bringen sich gegenseitig interessante Dinge ihrer Kultur bei. Unterstützt wird der Text von der Illustratorin Kerstin Simon. Meine Idee war von Anfang an, dass dieses Buch an Flüchtlingsheime gespendet werden soll. Jede Flüchtlingseinrichtung mit Kindern soll eine bestimmte Anzahl an Exemplaren bekommen. Desweiteren wird das Buch in Münchner Kindergarten ausgelegt und besprochen. Derzeit bespricht der Laimer Kindergarten und Hort Topolinos eine Ausgabe des Buchs. Aus diesem Grund wird in den kommenden Wochen ein Kickstarter Kampagne ins Leben gerufen um genau dieses Projekt zu unterstützen.
Da mein neuer Wohnort Görlitz ist, da ich hier Kommunikationspsychologie studiere, würde ich mein Projekt gerne auf Görlitz und vielleicht auch Zittau erweitern. Ich würde mich freuen, wenn Flüchtlingskinder in der Region mein Buch als Lesematerial bekommen würden.

Das Buch soll:
• die Integration fördern
• den Kindern die arabische sowie die deutsche Kultur näher bringen
• Toleranz, Akzeptanz und Individualität lehren
• Spaß machen
• Kinder glücklich machen

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Arbeit finanziell unterstützen würden. Für Interviews stehe ich Ihnen aus diesem Grund jederzeit zur Verfügung.
Erreibar bin ich unter folgender Email Adresse: dorine-siegemund@t-online.de oder telefonisch unter 0049 15787480594.

Die Facebookseite meines Projektes findet sie unter:

https://www.facebook.com/Von-Kibbeh-und-Kn%C3%B6deln-1785589398424631/?ref=aymt_homepage_panel

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung,
Mit freundlichen Grüßen,
Dorine Siegemund


Projektstand:

Kommentar Bürgerbeteiligungsbüro: Das ist kein Projekt im Sinne der Bürgerschaftlichen Beteiligung.


Feedback abgeben nicht mehr möglich

Die Feedbackfunktion ist geschlossen. Es kann kein Feedback abgesendet werden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen