zurück zur Übersicht

Einrichten 30km/h-Zone für die Jakobstraße

  • Innenstadt Ost

Einrichten 30km/h-Zone für die Jakobstraße

Für die Jakobstraße gibt es ab der Straßburg-Passage eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 20 km/h (20km/h-Zone). Bis dort kann man die ortsüblichen 50 km/h fahren. Das ist zu schnell, weil die meisten Fahrer nicht vorher abbremsen, sondern das erst in der 20km/h-Zone machen, wenn überhaupt.

Daher schlagen wir vor, ab der Kreuzung Hospitalstraße die Geschwindigkeit auf 30 km/h zu reduzieren, sprich: die Einrichtung einer 30km/h- Zone. Das geschieht zum Nutzen der Kinder, die in den Pausen oft die Jakobstraße queren und aller Mitmenschen, die sonst rücksichtslosen Zeitgenossen ausgeliefert sind. Zudem wäre dies auch ein Schutz für den Radfahrergegenverkehr in der bekannt engen Jakobstraße. Alternativ könnte man an dieser exponierten Stelle einen Zebrastreifen einrichten.


Projektstand:

Kommentar Bürgerbeteiligungsbüro: Das Projekt umfasst reines Verwaltungshandeln. Der genannte Bereich stellt keinen Unfallschwerpunkt dar. Die 30-km/h-Zone ist bereits seit vielen Jahren um den Wilhelmsplatz eingerichtet. Die 20-km/h-Zone der Jakobstraße von Straßburgpassage bis Postplatz wurde mittels Straßenmarkierung besonders hervorgehoben. Weitere Regelungen sind aus Sicht der Stadt Görlitz nicht notwendig.


Feedback abgeben nicht mehr möglich

Die Feedbackfunktion ist geschlossen. Es kann kein Feedback abgesendet werden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen