zurück zur Übersicht

ReparaturCafé

  • Innenstadt West

ReparaturCafé

Ein RepairCafé ist eine temporär eingerichtete Selbsthilfewerkstatt zur Reparatur defekter Alltags- und Gebrauchsgegenständen.
Wir betreiben seit 2015 ein monatliches Reparaturangebot. Für 2-3 Stunden helfen bis zu 10 Ehrenamtliche den Besuchern ihre Haushalts- und Kommunikationselektronik zu reparieren und länger zu nutzen. ReparaturCafés helfen damit nicht nur den Bürgern Geld zu sparen sondern leisten damit einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz. Unser ReparaturCafé findet in den Räumen der RABRYKA auf der Bauztner Straße 32 statt und wendet sich damit gezielt an die Bürger des Stadtteils Innenstadt-West.
Um den Besuchern besser helfen zu können und die Gerätesicherheit der reparierten Geräte zu garantieren sind wir bemüht unser Angebot zu verbessern und weiterzuentwickeln. Hierfür wollen wir immer weitere Prüfgeräte anschaffen und unsere Teilnehmer weiterbilden.
Erbetener Förderung: 800€

In immer mehr Groß- und Mittelstädten Rund um die Welt entstehen ReparaturCafés, um eine Alternative zur Konsum- und Wegwerfkultur zu bieten.
In unserem ReparaturCafé engagieren sich Senioren im Ruhestand gemeinsam Jüngeren und bringen dort die Erfahrung aus Berufstätigkeit und Hobbys ein. Damit ist unser Angebot zu einem Ort der generationsübergreifenden Begegnung geworden, indem die ehrenamtlichen Helfer Wertschätzung ihrer Fähigkeiten erhalten.
Hilfesuchende bekommen Unterstützung ihre eigenen Geräte zu reparieren und zu pflegen. Damit leistet das ReparaturCafé einen wichtigen Teil zur Vervollständigung unseres gesellschaftlichen Bildungsangebots.
In den letzten 4 Jahren konnten wir mit dem ReparaturCafé die Lebensdauer von über 200 Geräten verlängern und einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und Müllvermeidung leisten.
2015 konnten wir über eine MircoProjekt-Förderung den Zentrums für Jugend- und Soziokultur für 5000 € Werkzeuge und Messgeräte anschaffen. Mit den eingehenden Spenden und weiteren Förderungen versuchen wir unsere Angebot zu verbessern und mehr Menschen helfen zu können.
Um unserer Angebot zu Verbessern und noch mehr Geräte sicher reparieren zu können wollen wir weitere Prüfgeräte anschaffen und die fachliche Ausbildung unserer ehrenamtlichen Helfer im Bereich Gerätesicherheit vorantreiben.
Einen Teil der Förderung wollen wir auch nützen um das Angebot im Stadtteil zu bewerben und somit mehr Menschen zugänglich zu mache.
Wir würden uns freuen, wenn die Förderung in voller Höhe bewilligt wird. Aber auch eine geringere Förderung könnte dazu helfen das Reparaturangebot zu verbessern.
Erbetener Förderung: 800€


Projektstand:

Kommentar Bürgerbeteiligungsbüro: Das Projekt ist nicht machbar in Sinne der Bürgerschaftlichen Beteiligung. Dafür stehen andere kommunale Fördermöglichkeiten zur Verfügung.


Feedback abgeben nicht mehr möglich

Die Feedbackfunktion ist geschlossen. Es kann kein Feedback abgesendet werden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen