zurück zur Übersicht

Zupfen gegen Glyphosat

  • Innenstadt Ost

Zupfen gegen Glyphosat

Da ein Verbot von Glyphosat daran scheitern könnte, dass die Stadt 5 oder 6 Mitarbeiter dafür einsetzen muss, könnten ein oder mehrere "Zupfaktionen" gegen Unkraut ja zu einem Verzicht von Glyphosat führen.

Ähnlich wie die Putzaktionen, könnte eine Aktion ins Lebengerufen werden, bei der die Bürger dem Unkraut zu Leibe rücken. Dadurch wird der Gebrauch von Glyphosat/RoundUp verringert und/oder unnötig. Das Argument gegen ein Verbot, weitere 5 oder 6 Arbeitskräfte zu beschäftigen, hinfällig.


Projektstand:

Kommentar Bürgerbeteiligungsbüro: Auf Grund des beschlossenen Glyphosat-Verzichts durch die Stadt Görlitz sieht der Antragsteller keinen Bedarf mehr für das Projekt. Der Antrag wurde zurückgezogen.


Feedback abgeben nicht mehr möglich

Die Feedbackfunktion ist geschlossen. Es kann kein Feedback abgesendet werden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen