Wirtschaft Görlitz

Fachkräfte und Jobs

In Görlitz kommen qualifizierte Fachkräfte und Unternehmen zusammen!

Zahlreiche Ausbildungsstätten geben Schüler*innen die Möglichkeit, vor Ort ihre berufliche Laufbahn zu beginnen und in erfolgreichen Unternehmen fortzusetzen. Qualifizierte Fachkräfte finden in den Betrieben vor Ort spannende Herausforderungen in sehr unterschiedlichen Branchen. Mehrere Projekte der Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH öffnen Türen für Fachkräfte und vernetzen so Jobsuchende und Unternehmen - zum Beispiel bei der Spätschicht.

Stellenportal auf goerlitz.de

In Kooperation mit dem regionalen Stellenportal www.jobs-oberlausitz.de 

Zum Stellenportal

Handwerk im Fokus: WERK.STADT.CAMP

Coworking und Werkstatt sharing. 3D-Modellierung. Cybersicherheit. Das digitale Zeitalter hat längst das Handwerk erreicht. Wie stark beeinflusst der technische Wandel unsere Handwerkstradition? Und kann er dabei helfen, wieder mehr junge Menschen für diese Berufe zu begeistern? Das Handwerk, in seinem Spagat zwischen meisterlicher Manufaktur und High Tech, stand 2019 erstmals im Mittelpunkt der Aktionswoche „WERK.STADT.CAMP“. Eine digitale Neuauflage fand 2021 statt.

Zum WERK.STADT.CAMP

Oberlausitzer Karrieretage

Nächster Termin: 16./17.10.2021

Am 30. und 31. Januar 2021 feierten die Oberlausitzer Karrieretage online ihre Premiere – die Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium in der Region. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie fand die Veranstaltung online statt und nicht wie geplant im Messepark Löbau. Trotz dieser Einschränkungen brachte die Messe regionale Arbeitgeber und Bewerber miteinander in Kontakt . Für die Fachkräftesicherung bieten die Oberlausitzer Karrieretage eine gute Möglichkeit, vakante Positionen zu besetzen. Gleichzeitig kommen Unternehmen in Kontakt mit potenziellen Kandidaten für Stellen, die mittel- und langfristig frei werden. Ausbildungsbetriebe können ihre freien Ausbildungsstellen präsentieren.

Mehr lesen Zur Webseite

Akademische Ausbildung

Die Hochschule Zittau/Görlitz und vier weitere akademische Einrichtungen bieten in Görlitz und Zittau praxisnahe und innovativ angelegte Studiengänge. Weitere Universitäten finden sich im Umkreis von 100 km.

Mehr lesen

Back to the roots: Karriere machen in der Heimat

Zahlreiche ehemalige Görlitzer haben sich nach ihrem Studium, der Ausbildung und ersten beruflichen Erfahrungen ganz bewusst für eine Rückkehr in ihre Heimat entschieden und finden hier ein willkommenes Arbeitsklima mit vielen Chancen.  Stellvertretend für viele erfolgreiche Rückkehrer-Geschichten haben wir einige Vertreter zu Wort kommen lassen

Einige Beispiele

Berufsausbildung

Mehrere Berufs- und weiterführende Schulen bieten hervorragende Ausbildungen für die zukünftigen Facharbeiter und Techniker. Neben den staatlichen Berufsschulen sind verschiedene Bildungsanbieter von TÜV Rheinland über die DPFA Akademiegruppe bis zur Bildungsakademie Dresden mit einem breit gefächerten Angebot am Standort und in der Region aktiv. Auch das 2014 neu eröffnete Ausbildungszentrum der Siemens AG in Görlitz bietet Verbundausbildungen an. Unternehmensspezifische Mitarbeiterweiterbildungen werden ebenfalls individuell durchgeführt, z. B. durch WBS Training und die EURO–Schulen in Görlitz.

Mehr lesen

Krankenhausakademie: Für Fachkräfte-Nachwuchs in der Pflege

Die Krankenhausakademie des Landkreises Görlitz bietet 280 Ausbildungsplätze und steht in gemeinsamer Trägerschaft  des Städtischen Klinikums Görlitz und des Klinikums Oberlausitzer Bergland. Sie wurde im September 2018 als zentrale Medizinische Berufsfachschule für den Landkreis Görlitz ins Leben gerufen und bildet Schüler:innen im Gesundheits- und Pflegewesen aus.

Mehr lesen zur Krankenhausakademie

Spätschicht – Blick in die Unternehmen

Schüler*innen, Studierende, Arbeitssuchende und Beschäftigte können bei der Spätschicht im Rahmen von Betriebsführungen und Schauvorführungen in Unternehmen schauen. Regelmäßig im November organisieren die Wirtschaftsförderungen in Görlitz, Weißwasser/O.L., Zittau und Ebersbach-Neugersdorf dieses Format.

Mehr lesen

Ausbildungsmesse INSIDER

Bereits vor einigen Jahren haben Unternehmen, Politik, Verwaltung und Schulen ihre Kräfte gebündelt, um gemeinsam die Fachkräftesicherung zu unterstützen. Im Projekt INSIDER werden Schüler im ganzen Landkreis Görlitz über die Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort informiert werden - im Ausbildungsatlas und eine zentrale Ausbildungsmesse.

Mehr lesen

Fachkräftebörse „Willkommen zu Hause - Jobs an der Neiße“

Mitten im jährlichen Altstadtfest in Görlitz einen passenden Job in der Heimat finden? Die Fachkräftebörse „Willkommen zu Hause“, maßgeschneidert für Heimatbesucher und Rückkehrer, macht es möglich. Organisiert von der Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH präsentierten sich in den letzten Jahren jeweils ca. 30 Unternehmen auf Mitarbeitersuche im Rathaus.

Mehr lesen 

BEST PRACTICE der Wirtschaftsförderung: Job-Speed-Dating

Um auf die angespannte Situation der Unternehmen in Bezug auf Fachkräfte zu reagieren, rief die Wirtschaftsförderung 2014 das Format des Job-Speed-Datings ins Leben.

Dabei hatten Arbeitssuchende und Erwerbstätige mit Interesse an neuen Herausforderungen die Gelegenheit, jeweils 8-minütige Kennenlern-Gesprächen mit mehreren potentiellen Arbeitgebern zu führen. Die Bandbreite der Jobs reichte vom IT-Spezialisten über den Rechtsanwalt und wissenschaftlichen Mitarbeiter bis zur Pflegefachkraft. Die Unternehmen gewannen in kürzester Zeit einen ersten Eindruck von verschiedenen Bewerbern und konnten dann entscheiden, wen sie für weiterführende Gespräche einluden. Jobsuchende konnten unkompliziert neue Arbeitgeber von sich überzeugen – eine Win-Win-Situation für alle!

Mehr lesen

Bildquellen: Stellenportal: Görlitzer Hanf- und Drahtseilerei; Rückkehrer: Paul Glaser; Berufsausbildung: Paul Glaser, Akademische Ausbildung: Hochschule Zittau/Görlitz, WERK.STADT.CAMP: Paul Glaser; Job-Speed-Dating: Paul Glaser, Spätschicht: Artjom Belan, Krankenhausakademie: Paul Glaser

Kontakt:

Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
für Wirtschaftsentwicklung, Stadtmarketing und Tourismus

Wirtschaftsförderung

Tel.: +49 (0)3581 4757 40
Fax: +49 (0)3581 4757 47
E-Mail: wirtschaft@europastadt-goerlitz.de

Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz
Quelle: Hochschule Zittau/Görlitz

Bericht zur Erarbeitung von Konzepten zur nachhaltigen Sicherung des Fachkräftepotenzials in der Lausitz

Der Bericht ist im Rahmen des Projektes "Zukunftwerkstatt Lausitz" der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH im Auftrag von Bund, Freistaat Sachsen und Land Brandenburg entstanden.

Download (pdf, 1,77 MB)

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen