Aktuelles

  • Görlitz wird ab 13. Mai 2015 von dem Fernbusanbieter Postbus auf den Strecken Köln-Dortmund-Kassel-Erfurt-Dresden-Görlitz sowie Köln-Hannover-Magdeburg-Potsdam-Berlin-Cottbus-Görlitz angefahren. Dies erweitert die Verkehrsanbindung der Neißestadt und stellt eine wichtige Ergänzung zu Bahn und Pkw dar. Die Haltestelle befindet sich am Bahnhof Südausgang (Sattigstraße).

  • Görlitz konnte 2014 erneut mehr Gäste begrüßen. Die Ankunftszahlen des Statistischen Landesamtes für Statistik zeigen ein Plus von +2,4 %, das entspricht 111.991 Gästen. Die Aufenthaltsdauer liegt bei 2,2 Tagen, ein für Städtetourismus sehr guter Wert. Die Übernachtungszahlen verfehlen mit 247.097 das letztjährige Rekordjahr nur knapp (-2,7%). „2013 waren die Tourismuszahlen stark durch den langen Filmdreh von The Grand Budapest Hotel beeinflusst. Wir freuen uns sehr, dass es 2014 gelungen ist, auf ein vergleichbares Niveau zu kommen.“ kommentiert Thomas Klatte, Geschäftsführer der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH das Ergebnis.

  • In der kürzliche erschienenen Sonderbeilage über Görlitz in "Die WELT" und "die WELT kompakt" erfahren Sie viel über aktuelle Themen und Entwicklungen in Görlitz, dem vielseitigen und überraschenden Standort für eine breite Zielgruppe. Vielleicht entdecken auch Sie etwas Neues über die Stadt. Hier gibt es die Ausgabe direkt als Download.

Branchenschwerpunkte

Industrie, Dienstleistung, Handwerk oder Handel – in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec fühlt sich das Unternehmertum zu Hause. Vorteilhafte Kosten, maximale Förderung, qualifiziertes Personal, optimale Tarif- und Arbeitsbedingungen, offene Marktzugänge, gesunder Wettbewerb und deutsche Rechtssicherheit bieten den ansässigen Unternehmen perfekte Erfolgsbedingungen.

Wirtschaft

Standortvorteil Görlitz - Hier wachsen Ost und West zusammen

Görlitz in Deutschland, Zgorzelec in Polen - eine grenzüberschreitende Doppelstadt zu beiden Ufern der Neiße. Im Zentrum einer Euroregion, die bis nach Tschechien reicht, entwickelt sich hier zwischen Bad Muskau im Norden, Wroclaw (Breslau) im Osten, Zittau im Süden und Bautzen im Westen ein bevölkerungsreicher Wirtschafts- und Kulturraum mit außergewöhnlichen Chancen. Die deutsch-polnische Europastadt Görlitz / Zgorzelec bietet das Feld, auf dem gemeinschaftliches und profitables Fairplay für alle funktioniert.

Hier gibt es sie wirklich, die viel beschworenen Synergien. Auch für Ihre Investition in die Zukunft.