Aktuelles

  • Berlin, 29. Mai 2015: Der Postbus hat heute (Freitag) seine Fahrt von Görlitz, Bautzen und Hoyerswerda nach Köln aufgenommen. „Damit erhält Ostsachsen die erste und einzige Direktverbindung in die Hauptstadt, nach Magdeburg, Hannover und Nordrhein-Westfalen. Umgekehrt können Gäste aus diesen Regionen bequem ohne Umsteigen in die touristisch sehr attraktive Lausitz reisen", sagt der Geschäftsführer der Deutsche Post Mobility GmbH, Joachim Wessels.

  • Die Molina Film GmbH Köln dreht vom 14.7. bis etwa Mitte August den Krimi „Wolfsland" in Görlitz, mit Götz Schubert und Yvonne Catterfeld in den Hauptrollen. Dafür wird aktuell nach Personal für das Produktionsbüro und zwei Praktikanten für die Set- Aufnahmeleitung gesucht.

  • In der kürzlich erschienenen Beilage "Görlitz bewegt" wird Görlitz als attraktiver Wirtschaftsstandort mit seinen vielen Facetten dargestellt. Hier gibt es die Beilage als PDF zum durchblättern.

Branchenschwerpunkte

Industrie, Dienstleistung, Handwerk oder Handel – in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec fühlt sich das Unternehmertum zu Hause. Vorteilhafte Kosten, maximale Förderung, qualifiziertes Personal, optimale Tarif- und Arbeitsbedingungen, offene Marktzugänge, gesunder Wettbewerb und deutsche Rechtssicherheit bieten den ansässigen Unternehmen perfekte Erfolgsbedingungen.

Wirtschaft

Standortvorteil Görlitz - Hier wachsen Ost und West zusammen

Görlitz in Deutschland, Zgorzelec in Polen - eine grenzüberschreitende Doppelstadt zu beiden Ufern der Neiße. Im Zentrum einer Euroregion, die bis nach Tschechien reicht, entwickelt sich hier zwischen Bad Muskau im Norden, Wroclaw (Breslau) im Osten, Zittau im Süden und Bautzen im Westen ein bevölkerungsreicher Wirtschafts- und Kulturraum mit außergewöhnlichen Chancen. Die deutsch-polnische Europastadt Görlitz / Zgorzelec bietet das Feld, auf dem gemeinschaftliches und profitables Fairplay für alle funktioniert.

Hier gibt es sie wirklich, die viel beschworenen Synergien. Auch für Ihre Investition in die Zukunft.