Der Stifter – VEOLIA Environnement

VEOLIA – Förderung

Geförderte Projekte

Der Stiftung standen in den letzten Jahren jährlich ca. 60 T€ zur Verfügung, die zur Unterstützung von Projekten ausgegeben werden konnten.
Je nach finanziellem Umfang der beantragten Projekte wurden von diesem Geld  jährlich ca. 20 Vorhaben unterstützt.

1. Fördergrundsätze der "VEOLIA Stiftung Görlitz"

I. Allgemeine Grundsätze

Die "VEOLIA Stiftung Görlitz" (ehemals "Ars Vivendi Görlitz-Stiftung") wurde im Jahr 2003 gegründet. Sie fördert Projekte:
 der Wissenschaft und Forschung

  • der Bildung und Erziehung
  • der Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes
  • des Umwelt- und Landschaftsschutzes
  • der Völkerverständigung
  • der Jugend- und der Altenhilfe
  • des Wohlfahrtswesens, des öffentlichen Gesundheitswesens und des Sports in der Region Görlitz.

Projekte sind nur förderfähig, wenn sie das jährlich neu festzulegende Förderthema zum Inhalt haben. Das jeweilige Thema wird in der ersten Stiftungsratssitzung des Jahres für das Folgejahr festgelegt und rechtzeitig im Internet veröffentlicht.
  
Projekte können höchstens drei Mal gefördert werden.
 
Über Projektanträge entscheidet der Stiftungsrat abschließend.
 
Ein Rechtsanspruch auf Zuwendungen aus Mitteln der "VEOLIA Stiftung Görlitz" besteht nicht.

 
II. Förderungsempfänger

Die "VEOLIA Stiftung Görlitz" kann Förderungen an steuerbegünstigte Körperschaften, Körperschaften des öffentlichen Rechts einschließlich deren Betriebe gewerblicher Art, die die Voraussetzungen der Steuerbegünstigung im Sinne der §§ 51 - 68 AO erfüllen, vergeben.


III. Form der Anträge

Antragsadresse:
"VEOLIA Stiftung Görlitz"
c/o Stadtverwaltung Görlitz
Postfach 300131
02806 Görlitz
 
Die Anträge sind auf einem im Internet abrufbaren Formblatt zu stellen.
 
Anträge können nur berücksichtigt werden, wenn sie
 eine klar umrissene, vollständige Projektbeschreibung sowie
 
einen nach Einnahmen und Ausgaben gegliederten, sachlich zutreffenden und vollständigen Kosten- und Finanzierungsplan des Projektes, aus dem sich die bisher zur Verfügung stehenden Eigenmittel, zugesagte oder in Aussicht gestellte Drittmittel sowie die beantragte Fördersumme ergeben enthalten.


IV. Antragsfristen

Förderanträge können entsprechend der Ausschreibung eingereicht werden.
  
Es werden in der Regel nur Projekte gefördert, deren Durchführung noch nicht begonnen hat. 
 

V. Antragsprüfung

Die Geschäftsstelle der "VEOLIA Stiftung Görlitz" überprüft die Vollständigkeit der Anträge,  fordert ggf. deren Ergänzung und legt die Anträge dem Stiftungsvorstand zur Empfehlung sowie dem Stiftungsrat zur Beschlussfassung vor.


VI. Durchführung der Förderung

Die "VEOLIA Stiftung Görlitz" zahlt Förderbeträge auf der Basis eines Vertrages, der Bestimmungen über die Mittelverwendung und die Form des Nachweises der Mittelverwendung (Verwendungsnachweis) enthält.
  
Missachtet der Geförderte die Regelungen des Vertrages, können die gewährten Mittel ganz oder teilweise zurückgefordert werden. Zurückgeforderte Beträge sind zu verzinsen. 
 

VII. Geltung der Fördergrundsätze

Diese Fördergrundsätze gelten ab 1. Januar 2010, und ersetzen damit die Fördergrundsätze vom 22. Januar 2003. Sie können jederzeit angepasst werden.  

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen