Gruppenreisen

Tagesprogramme für Gruppen

Tagesprogramme

Unsere Tagesprogramme decken ganz unterschiedliche Interessengebiete ab und machen Lust darauf, wiederzukommen.

Görlitz für Einsteiger

Schnuppern Sie in das städtische Leben und lassen Sie sich vom Charme und Trubel der Görlitzer Altstadt anstecken. Schlendern Sie durch prächtige Straßenzüge und verwinkelte Gassen aus mehr als einem halben Jahrtausend Architekturgeschichte. Beim Besuch der Peterskirche genießen Sie während des Vorspiels den besonderen Klang der Sonnenorgel, dem weltbekannten Orgelbauwerk von Casperini.

Mehr lesen

Görlitz für Entdecker

Entdecken Sie die architektonische Pracht der fast 4.000 Denkmäler aus fünf Jahrhunderten.
Beim Heiligen Grab erleben Sie andächtige Momente. Dann können Sie wählen: Erleben Sie im Schlesischen Museum die 900 Jahre alte schlesische Geschichte und Kultur oder entdecken Sie Flora und Fauna der Oberlausitz im Senckenberg Museum für Naturkunde.

Mehr lesen

Ein Tag im barocken Görlitz

Entdecken Sie das barocke Görlitz. Sie beginnen mit einer Führung durch den ältesten Stadtteil von Görlitz, das Nikolaiviertel, und den historisch bedeutenden Nikolaifriedhof mit den barocken Gruften und Grabdenkmälern. Anschließend besuchen Sie das Barockhaus in der Neißstraße 30 in Görlitz mit der historischen Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften. Optional ist eine amüsante Führung aus dem Görlitzer Leben mit dem Barockhändler Christian zu buchbar.

Mehr lesen

Auf den Spuren von Jakob Böhme

Begeben Sie sich auf die Suche nach Spuren des Mystikers und Theosophens Jakob Böhme, des berühmtesten Sohns der Stadt.
Seine Werke inspirierten Persönlichkeiten wie Leibnitz, Goethe und Lessing und sind auch lange nach dem Mittelalter hochaktuell.

Mehr lesen

Vom tiefen Keller in luftige Höhen

Wollten Sie nicht schon mal Görlitz von unten bis oben sehen?
Dieses Tagesangebot führt Sie als erstes in die Landskron BRAU-MANUFAKTUR, wo Sie in dem 12 Meter tiefgelegenen Lagerkeller das Landskron „Zwickelbier" verkosten. Anschließend stärken Sie sich mit dem leckeren Mutzbraten in Schwarzbiersoße und laufen in Begleitung unseres Gästeführer durch das Gründerzeitviertel zum Rathausturm. Hier können Sie einen freien Rundblick in 60 Meter Höhe auf die Europastadt Görlitz/Zgorzelec genießen. Danach entführt Sie unser Gästeführer noch zu einem kleinen Rundgang durch die Görlitzer Altstadt.

Mehr lesen

Klösterliches Leben in St. Marienthal erleben

Starten Sie mit einer Görlitz-Besichtigung, die anschließend zum renaturierten Tagebau Berzdorf und zum Kloster St. Marienthal führt.
Lernen Sie alles über Geschichte, Werdegang sowie Bedeutung des Klosters kennen und erhalten Sie einen Einblick in den Alltag der heutigen Ordensschwestern.

Mehr lesen

Kulinarisches Görlitz – Gerstensaft und Gastlichkeit

Erfahren Sie alles über die Tradition des Bierbrauens in Görlitz - von Bierhöfen und Bierkriegen. Die Führung in dem Industriedenkmal Landskron Brauerei wird mit einem Mittagessen, Getränken und einem Souvenir abgerundet.

Mehr lesen

Kunst und Genuss in Görlitz

Sie beginnen Ihren Besuch mit einem Rundgang durch fünf Jahrhunderte der Görlitzer Stadtgeschichte.
Entdecken Sie dabei charakteristische Bauten des Jugendstils und beeindruckende Straßenzüge im Stil der Gründerzeit sowie die wunderschöne Altstadt der Stadt mit ihrer unglaublichen architektonischen Vielfalt aus Gotik, Renaissance und Barock.
Anschließend genießen Sie eine Tasse Kaffee und ein Stück schlesischen Kuchen. Den Abschluss bildet ein Rundgang durch die Galerie der Moderne im Kaisertrutz mit rund 200 regionalen Werken der bildenden und angewandten Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Mehr lesen

Zu Besuch in Zgorzelec

Entdecken Sie während der Rundfahrt, was die Stadt vor der Trennung charakterisierte, wie sich nach 1945 Görlitz und Zgorzelec unabhängig voneinander entwickelten und wie sie heute als Europastadt zusammenwachsen.
Sie besichtigen die ehemalige Ruhmes- oder Kaiser-Wilhelm-Gedächtnishalle mit ihrem imposanten Kuppelbau und besuchen ein umgesetztes 1:1 wieder aufgebautes Umgebindehaus am Stadtrand von Zgorzelec.

Mehr lesen

Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A – Erfahren und Bewahren

Erfahren Sie Görlitzer Geschichte in Zgorzelec. Bei einer Rundfahrt entdecken Sie die Besonderheiten der polnischen Schwesterstadt und besichtigen einen besonderen historischen Ort: das frühere Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A. 120 000 Kriegsgefangene aus verschiedenen Ländern wie Polen, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Jugoslawien und der Sowjetunion waren von 1939 – 1945 hier registriert, geschätzte 12 000 überlebten es nicht. Während einer Führung erhalten Sie Einblicke in die Geschichte des Stalag VIII A. Außerdem können Sie den Ort entdecken, an dem Olivier Messiaen, ein französischer Kriegsgefangener und Komponist, mit drei weiteren Mitgefangenen am 15. Januar 1941 das weltbekannte, zeitgenössische Werk „Quartett auf das Ende der Zeit“ uraufgeführt hat.
Beim individuellen Besuch der Dauerausstellung im Europäischen Zentrum können Sie die gewonnen Eindrücke vertiefen und auf sich wirken lassen.

Mehr lesen

Besuch des Schlesischen Christkindelmarkts

Wenn in der Altstadt die Glöckchen klingeln und es süß nach Pfefferkuchen duftet, dann ist es so weit. Es weihnachtet in Görlitz. Ob typisch schlesisches Naschwerk, Töpferwaren oder feine Holzschnitzereien - auf dem Görlitzer Christkindlmarkt findet jeder das passende Geschenk

Mehr lesen

Bildquellen:
Foto "Görlitz für Einsteiger": Sabine Wenzel, Foto "Görlitz für Entdecker": Europastadt GmbH, Foto "Ein Tag im barocken Görlitz": Europastadt GmbH, Foto "Auf den Spuren von Jakob Böhme": Urzad Miasta Zgorzelec, Foto "Von tiefen Kellern...": Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Foto "Klösterliches Leben": IBZ, Foto "Kulinarisches Görlitz": Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Foto "Kunst und Genuss": Arno Henschel, Foto "Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A": Meetingpoint Music Messian e.V., Foto "Schlesischer Christkindelmarkt": Nikolai Schmidt

Quelle: Alexander Roehmisch
Quelle: Alexander Roehmisch
Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen