Sakrales Görlitz

Heiliges Grab

Das Heilige Grab

Das Heilige Grab ist ein Teil des Ensembles aus der Kirche St. Peter und Paul und dem Kreuzweg und stellt ein beeindruckendes Zeugnis spätmittelalterlicher Frömmigkeit und Landschaftsarchitektur von europäischem Rang dar. Die Heilig-Grab-Anlage besteht aus der Doppelkapelle zum Heiligen Kreuz, dem Salbhaus und der Grabkapelle. Die gesamte Anlage ist eine Nachbildung der wichtigsten Teile in der großen Grabeskirche in Jerusalem, ein Ort der Erinnerung an Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu Christi.
Die Konzeption der Anlage ist dem späteren Görlitzer Bürgermeister Georg Emmerich zu verdanken, der im Jahre 1465 nach seiner Rückkehr von einer Pilgerreise in das Heilige Land den Grundstein legte. Der Bau der Kapellen erfolgte in den Jahren 1481 – 1504.

Der Nikolaifriedhof ist der älteste Friedhof der Stadt. Er wurde bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts belegt. Seine mehr als 600, zumeist barocken Grabmale und Grabanlagen sowie 16 Grufthäuser, teils von bemerkenswerter Qualität, prägen sein Bild. Unter den alten Bäumen findet sich so manches Grab bekannter Persönlichkeiten, z.B. das des Theosophen Jacob Böhme. Und auch der Pestfriedhof gibt Zeugnis von der bewegten Geschichte der Stadt.

Kontakt

Heilige-Grab-Straße 79
02826 Görlitz
Telefon: +49 3581 315864
Fax: +49 3581 315865
E-Mail: va@kkvsol.net


Öffentliche Führungen

Mo bis Sa: 11 Uhr und 15 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11:30 Uhr und 15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten
April bis September:
Montag bis Sonnabend: 10 Uhr bis 18 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11 Uhr bis 18 Uhr
Januar/Februar & November/Dezember: bis 16 Uhr
März/Oktober: bis 17 Uhr

Thematische Führungen auf dem Nikolaifriedhof nach Vereinbarung

mehr erfahren

Lust auf ein spannendes Angebot?

Rundgang Historisches Görlitz und das Heilige Grab

Individualreise
Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen