Wirtschaft Görlitz

Infrastruktur & Erreichbarkeit

Görlitz in Deutschland, Zgorzelec in Polen – eine grenzüberschreitende Doppelstadt zu beiden Ufern der Neiße. Im Zentrum einer Euroregion, die bis nach Tschechien reicht, entwickelt sich hier zwischen Bad Muskau im Norden, Wrocław im Osten, Zittau und Liberec im Süden sowie Dresden im Westen ein bevölkerungsreicher Wirtschafts- und Kulturraum mit außergewöhnlichen Chancen.

Gute Erreichbarkeit mitten in Europa

Die Stadt ist hervorragend in das regionale, nationale und internationale Autobahn- (direkter A4-Anschluss), Bundesstraßen (B6, B99, B115) und Schienennetz integriert. Es schließt die Europastadt nahtlos an Metropolen wie Frankfurt/Main, Dresden, Berlin, Kiew, Breslau und Prag an. Somit ist Görlitz direkt in den Transeuropäischen Verkehrskorridor III eingebunden. Mit fünf internationalen Flughäfen im Umkreis verfügt die Euroregion über eine hervorragende Anbindung (u. a. Flughafen Dresden ca. 100 km, Nikolaus Kopernikus Flughafen Breslau ca. 160 km).

Moderne digitale Infrastruktur

"Schnelles Internet ist für Familien und Unternehmen heute unverzichtbar. Nur die Kommune, die eine gute Infrastruktur besitzt, kann sich erfolgreich um die Ansiedlung von Familien und Unternehmen bemühen.“ sagt der Oberbürgermeister der Stadt Görlitz Siegfried Deinege. Deshalb unterstützt die Stadt Görlitz alle Ausbauprojekte verschiedener Unternehmen im Rahmen des Breitbandausbaus aktiv.

Mehr lesen

Kontakt:

Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
für Wirtschaftsentwicklung, Stadtmarketing und Tourismus

Wirtschaftsförderung

Tel.: +49 (0)3581 4757 40
Fax: +49 (0)3581 4757 47
E-Mail: wirtschaft@europastadt-goerlitz.de

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen